Jüchen: Anhaltender Bodenfrost sorgt für Stillstand auf Baustelle im Zentrum

Jüchen: Anhaltender Bodenfrost sorgt für Stillstand auf Baustelle im Zentrum

Stillstand herrscht weiterhin auf der Baustelle im Ortszentrum: Wegen des Bodenfrostes können die beiden obersten Asphaltschichten im Abschnitt zwischen Lidl und SB-Tankstelle nicht aufgetragen werden.

Das sorgt für Verzögerungen, die den pünktlichen Abschluss der gesamten Baumaßnahme (angesetzt ist der 30. Juni) aber nicht gefährden sollen. Fest steht jedoch: Diese Woche wird an der B 59 nichts mehr passieren. Das bestätigte Christopher Laux vom Landesbetrieb Straßen.NRW.

Aus Sicht des Straßenbaulastträgers macht es derzeit keinen Sinn, die Straße zu asphaltieren. "Wir könnten die Baufirma theoretisch zwingen", erklärt Laux. Allerdings würde sie dann von ihrer Haftungspflicht abtreten, weil es als wahrscheinlich gilt, dass bei Frost asphaltierte Straßen schnell wieder Schäden aufweisen. Der Grund: Wird der Asphalt bei Frost aufgetragen, wird er - einfach beschrieben - schnell grobporig und zieht Wasser, das die Decke aufplatzen lässt. "Wenn wir sie jetzt asphaltieren lassen, könnte es sein, dass die Straße in zwei Jahren wieder neu asphaltiert werden muss."

  • Jüchen : Bodenfrost verzögert B59-Bauarbeiten

Laux bestätigt, dass Straßen.NRW fast täglich in Kontakt mit der Baufirma steht. "Sobald sich die Temperaturen im Plusbereich halten, geht es weiter." Für die übrigen Arbeiten in dem rund 300 Meter langen Bauabschnitt würden noch rund drei Tage benötigt, dann könne es mit dem nächsten Abschnitt zwischen SB-Tankstelle und dem Kreisverkehr an der Konrad-Duden-Allee weitergehen.

Viele Autofahrer nutzen die Konrad-Duden-Allee, um die Baustelle über das Schulzentrum und die Stadionstraße zu umfahren. Um den Verkehrsfluss am "Nadelöhr" Stadionstraße/Markt zu beschleunigen, sind die Autofahrer, die von der Stadionstraße aus kommend links in Richtung der Supermärkte abbiegen möchten, dazu angehalten, im Kreisverkehr am Markt zu wenden und vom Markt aus kommend rechts auf die Kölner Straße zu fahren. Straßen.NRW weist mit entsprechenden Schildern darauf hin.

(cka)