Wegen eines Unfalls am Wochenende A 46: Vorerst keine Abbiegemöglichkeit nach Jüchen

Jüchen · Auf der A46-Anschlussstelle Jüchen ereignete sich am Wochenende ein Unfall. Dabei wurden die Schutzplanken und die Ampelanlage beschädigt. Aus Sicherheitsgründen wurde die Linksabbiegespur nach Jüchen gesperrt.

Aufrgund eines Unfalls ist die Anschlussstelle Jüchen der A 46 voraussichtlich bis Ende der Woche gesperrt.

Aufrgund eines Unfalls ist die Anschlussstelle Jüchen der A 46 voraussichtlich bis Ende der Woche gesperrt.

Foto: Berns, Lothar (lber)

Wie die Autobahn- GmbH mitteilt, ereignete sich auf der Autobahn A 46, Fahrtrichtung Düsseldorf, in der Ausfahrt der Anschlussstelle Jüchen am Wochenende ein Unfall. Hierbei wurden die Schutzplanken und die Ampelanlage beschädigt. Um weitere Unfälle zu verhindern, wurde die Linksabbiege-Spur in Fahrtrichtung Jüchen und von Jüchen (Kreisel 3M) in Fahrtrichtung Neuss gesperrt. Somit ist ausschließlich ein Rechtsabbiegen möglich.

Die nächste Möglichkeit, in Richtung Jüchen zu fahren, ist nach circa 1000 Metern die Anschlussstelle Gustorf auf der Bundestraße B59 (ehemals A 540). Voraussichtlich wird die Schutzplanke am Dienstag, 18. Juni, instandgesetzt. Die weiteren Arbeiten sollen bis Ende der Woche abgeschlossen sein.

(ssk)