200 Sportler stehen bei Sportlerehrung der Stadt Jüchen im Mittelpunkt

Sportlerehrung in Jüchen : 200 Jüchener Sportler von Prominenten mit einer Show geehrt

Neben Heinz Kiefer als Vorsitzendem des Gemeindesportverbandes nahmen Sportwart Ralf Segschneider, Bürgermeister Harald Zillikens, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bundestagsabgeordneter Ansgar Heveling und Hermann-Josef Baaken als Vorsitzender des Kreissportverbandes die Ehrungen vor.

In der voll besetzten Peter-Giesen-Halle ehrte der Gemeindesportverband am Sonntag verdiente Mannschaften und Einzelsportler aus Jüchen. Neben Heinz Kiefer als Vorsitzendem des Gemeindesportverbandes nahmen Sportwart Ralf Segschneider, Bürgermeister Harald Zillikens, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bundestagsabgeordneter Ansgar Heveling und Hermann-Josef Baaken als Vorsitzender des Kreissportverbandes die Ehrungen vor, die von einem Show-Programm begleitet wurden.

Stefan Heckhausen, der Vorsitzende des Sportausschusses, appellierte an Eltern, Ehrenamtler, Sportfunktionäre und politische Vertretern: „Helfen Sie dem Sport durch Ihr Wirken, damit die positiven gesundheitlichen sowie sozialen Auswirkungen des Sportes in der Gesellschaft nicht verschwinden.“ Heckhausen beklagte, die 27 Mitgliedsvereine des Gemeindesportverbandes hätten zunehmend Schwierigkeiten, jungen Menschen für den Sport zu begeistern. Das liege auch an den Ganztagsangeboten der Schulen.

Heinz Kiefer sagte: „Jüchen lebt von seinen Vereinen. Sport ist aber mehr als nur körperliche Ertüchtigung. Er dient dem sozialen Miteinander, schafft Freude und dient als Ausgleich für die Alltagsbelastungen.“ Ohne die ehrenamtliche Arbeit im Sport wäre die Lebensqualität in Jüchen nach Auffassung von Kiefer bei weitem nicht so hoch, wie sie sei. Sport in den Vereinen bringe Menschen unterschiedlichen Alters oder unterschiedlicher Herkunft zusammen und leiste einen nicht zu unterschätzenden Dienst bei der Integration von Menschen, sagte Kiefer.

Geehrt wurden unter anderem die überörtlichen Basketball-Meister der SG Gierath, Hazai Sulaksu und Zekiyo Ayaz, im Einrad Gabi. Lars, Jan und Lena Vocke vom TV Jüchen, die Judo-Kreis- und Bezirksmeister der SG Gierath, die Stadtmeister der VfL- Leichtathletikabteilung. Von der DLRG Hochneukirch wurden unter anderen Leonie und Liliane Bauer geehrt. Im Schach holten unter anderem Christian und Udo Arndt erste Plätze. Für den TV Jüchen waren unter anderem die Schwimmer Jessica Bellinghausen, Katja Bleck und Marvin Müller erfolgreich. Im Tanzen kamen Heike und Martin Knabe auf erste Plätze. Elmar Brunn vom CVJM Kelzenberg wurde unter anderen im Tischtennis geehrt, für seine Turnerfolge erhielt Jürgen Odenkirchen vom TV Jüchen eine Auszeichnung bei der Ehrung für insgesamt 200 Sportler.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE