Hünxe/Berlin: CDU Hünxe unterwegs in Berlin

Hünxe/Berlin: CDU Hünxe unterwegs in Berlin

Die Reise führte auch nach Potsdam.

Eine 36-köpfige Reisegruppe des CDU-Gemeindeverbandes Hünxe unter Leitung des Gemeindeverbandsvorsitzenden Wilhelm Windszus reiste jetzt für fünf Tage nach Berlin. Diese Fahrten stehen allen Bürgern offen. Auf dem Programm standen in diesem Jahr eine Stadtrundfahrt und ein Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen. In dem Gebäudekomplex war zur Zeit der deutschen Teilung die zentrale Untersuchungshaftanstalt des Staatssicherheitsdienstes der DDR untergebracht. Die Hünxer Reisegruppe wurde dabei von zwei ehemaligen Insassen, die in Opposition zum damaligen SED-Regime standen, begleitet und erhielt authentische Informationen aus erster Hand.

Nach der Stadtführung erkundeten die Reiseteilnehmer die Stadt Potsdam. Zudem besuchten die Christdemokraten die Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin. An Bord des Busses wurden die Reiseteilnehmer bestens versorgt. Den Bordservice übernahmen die Vorsitzende der Frauen-Union Hünxe, Adelheid Windszus, Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Drevenack/Krudenburg, stellvertretende Bürgermeisterin Ingrid Meyer, die Vorsitzende der CDU Bruckhausen/Bucholtwelmen, Rezia Mols, sowie die Reiseteilnehmerin Jutta Goltsche.

(RP)