Hünxe: CDU-Frauen in der Wassermühle

Hünxe: CDU-Frauen in der Wassermühle

Die Frauen-Union Hünxe besuchte unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Adelheid Windszus den Ortsteil Gartrop.

Heinz Rühl, Vorsitzender des Heimatvereins Hünxe, erklärte die Wassermühle Gartrop. Zum einen die verschiedenen Bauphasen des Bauwerks und den Aufbau der Mühle. Aber vor allem auch die Bedienung und Nutzung der Mühle. Welche Aufgaben hatte der Müller? Durfte jeder Bauer selber entscheiden, zu welcher Mühle er sein Korn bringt? Wofür wurde die nebenbei entstandene Energie sinnvoll genutzt? Wie wurde Korn gemahlen, wenn nicht genug Wasserkraft vorhanden war? Auf diese Fragen bekamen die Besucher erschöpfende und verständliche Antworten.

Anschließend fuhr die Besuchergruppe zu dem privaten Friedhof in Gartrop, der so in der Benutzung in der Gegend einzigartig ist. Sein Bestandsschutz besteht immer noch aufgrund des Kirchenpatronatsrechts vom Schloss Gartrop. Wer dort beerdigt werden darf und welche weiteren Besonderheiten dort bestehen, erklärte Heinz Rühl. Alle Fragen der Besucher wurden auch dazu bestens beantwortet.

(RP)