1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Wipperfürther Rewe verliert Teil des Non-Food-Bereichs

Hückeswagen : Wipperfürther Rewe verliert Teil des Non-Food-Bereichs

Auch für viele Hückeswagener ist es noch "der Globus": Zwar heißt der große Supermarkt in Wipperfürth längst Rewe, doch die alte Bezeichnung ist noch immer aktuell. In den kommenden Wochen wird sich Grundsätzliches ändern: Das Rewe-Center an der Bahnstraße wird vom 27. Juli bis 9. August wegen Umbauarbeiten geschlossen. Der Grund: Zum 1. August geht das Rewe-Center von Michael Brücken Kaufpark GmbH & Co OHG an die Petz Rewe GmbH.

Auch für viele Hückeswagener ist es noch "der Globus": Zwar heißt der große Supermarkt in Wipperfürth längst Rewe, doch die alte Bezeichnung ist noch immer aktuell. In den kommenden Wochen wird sich Grundsätzliches ändern: Das Rewe-Center an der Bahnstraße wird vom 27. Juli bis 9. August wegen Umbauarbeiten geschlossen. Der Grund: Zum 1. August geht das Rewe-Center von Michael Brücken Kaufpark GmbH & Co OHG an die Petz Rewe GmbH.

Damit einher geht auch die Schließung der oberen Etage mit dem Non-Food-Bereich. " In einem ersten Umbau wird die obere Etage geschlossen und die Ladenfläche auf 3500 Quadratmeter begrenzt", teilt Dominic Sarah Loos von der Petz-Marketingabteilung auf Anfrage unserer Redaktion mit. In zwei Jahren sei ein weiterer Umbau geplant, in dem der Markt modernisiert werde. "Unser Sortiment umfasst mehr als 25.000 Artikel im Food und Non-Food-Bereich, die wir auf der unteren Etage unterbringen werden", berichtet Loos. Im Gegensatz zu Rewe-Center führt Petz Rewe keine Weiße Ware - also große Haushaltsgeräte oder Unterhaltungselektronik. Neben Lebensmittelprodukten wird es eine Haushaltswarenabteilung geben - wenn auch etwas kleiner als der jetzige Markt -, Spielwaren, Tchibo-Artikel, Dekoration, Zeitungen und Drogerieprodukte. Reinigungsmittel und Hygieneartikel gebe es weiterhin, sagt Loos. Eine Bekleidungsabteilung werde es nicht geben. Im Sortiment fänden die Kunden aber Dessous und Strumpfwaren für Damen.

Zurzeit hat der Markt etwa 60 Mitarbeiter. Die Bäckerei im Eingangsbereich bleibt bestehen. Petz Rewe aus Wissen betreibt 33 Märkte, unter anderem in Lindlar.

(büba)