1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Wieder mehr Infizierte in Hückeswagen – und neue Allgemeinverfügung

Hückeswagen in der Corona-Pandemie : Wieder mehr Infizierte – und neue Allgemeinverfügung

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis ist wieder auf mehr als 200 angestiegen und liegt bei 201,4. Positiv getestet und im Krankenhaus befinden sich kreisweit derzeit 87 Personen.

Die generelle Entwicklung bei der Corona-Pandemie mag ja positiv verlaufen, die Zahlen in Hückeswagen steigen aber wieder langsam an: Am Montag waren 31 Personen positiv getestet worden.

Der Oberbergische Kreis hat außerdem eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Sie betrifft die Schüler der Klasse 3 a sowie der Notbetreuung und die Betreuungskräfte der Notbetreuung der Löwen-Grundschule, die am 3. Mai am Betreuungsangebot bzw. Präsenzunterricht teilgenommen haben. Sie werden verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben, weil eine Person aus dem Kreis der Klasse 3a positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Allgemeinverfügung gilt bis 17. Mai. Derzeit sind 1057 Personen aus dem Kreis positiv getestet, am Montag kamen 105 Fälle hinzu, am Samstag waren es 80, am Sonntag sechs. Bislang sind kreisweit 223 Personen gestorben, die zuvor positiv getestet worden sind. Auf www.obk.de/impftermin informiert der Kreis darüber, welche Personengruppen aktuell ein priorisiertes Impfangebot erhalten und auf welchem Weg ein Impftermin vereinbart werden kann.

  • Schlechte Nachrichten von Schalke: Ein Spieler
    Kurz vor Quarantäne-Beginn : Nächster Schalke-Profi positiv auf Coronavirus getestet
  • Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie über das Coronavirus im Kreis Kleve wissen
  • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 219 Neuinfektionen und elf neue Todesfälle in NRW binnen 24 Stunden

Im Kreis sind bisher 155 Teststellen (davon 100 beauftragte Stellen und 55 Arztpraxen) zugelassen, die Bürgern mindestens einmal pro Woche einen kostenfreien Schnelltest anbieten. 
www.obk.de/teststellen

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis ist wieder auf mehr als 200 angestiegen und liegt bei 201,4. Positiv getestet und im Krankenhaus befinden sich kreisweit derzeit 87 Personen, davon 55 auf Normalstation, 16 auf Intensivstation ohne Beatmung und 16 auf Intensivstation mit Beatmung.

(rue)