Wermelskirchen Polizei fasst Sprayer aus Wipperfürth

Aufmerksamer Zeuge in Hückeswagen : Polizei fasst Sprayer aus Wipperfürth

Auf die Hückeswagener Bürger ist Verlass: Dank eines Zeugen wurde am frühen Samstagmorgen ein Sprayer gefasst. Laut Polizei beobachtete der Mann in der Wupperaue im Bereich der Alten Ladestraße, wie aus einer dreiköpfigen Personengruppe heraus eine Bruchsteinabgrenzung sowie eine Informationstafel mit schwarzer Farbe besprüht wurden.

Der Zeuge informierte umgehend die Polizei, die somit schnell tätig werden konnte.

Der Mann hatte die drei Personen gegen 7.50 Uhr in der Wupper­aue beobachtet. Nach dem Sprayen machten sie sich in Richtung Innenstadt davon. Eine Polizeistreife traf die drei jungen Leute wenig später an und fand im Rucksack eines 20-jährigen Wipperfürthers mehrere Spraydose. Der junge Mann gab auch zu, gesprayt zu haben. Gegen ihn wurde eine Strafverfahren eingeleitet.

Schon vor zwei Wochen wurden Sprayer von Mitarbeitern des städtischen Ordnungsamtes erwischt, als sie die Mehrzweckhalle im Brunsbachtal beschmierten. Einer Polizeistreife waren spät abends drei Personen aufgefallen, die mit Farbsprühdosen die Außenwand der Halle besprühten. Zwei der Sprayer konnten die Ordnungsamtsmitarbeiter festhalten, bis die Polizei antraf. Dabei handelt es sich um einen 21-jährigen Hückeswagener und eine 20-jährige Frau aus Rheinbach im Rhein-Sieg-Kreis.

Die Polizisten durchsuchten den mitgeführten Rucksack des 21-Jährigen und fanden darin mehrere Sprühdosen und Handschuhe, auch führte der Hückeswagener geringe Mengen Cannabis mit. Auf die beiden jungen Leute wartet nun ein Strafverfahren.

Mehr von RP ONLINE