1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Wer die Hückeswagener Stadtverwaltung besucht, muss negativ sein

Hückeswagen in der Corona-Pandemie : Wer die Stadtverwaltung besucht, muss negativ sein

Beim Zutritt zur Verwaltung müssen die Besucher eine Bescheinigung vorlegen, die bei einer kostenfreien Bürgertestung durch die zugelassenen Teststellen ausgestellt wurde.

Bei der Stadtverwaltung ist man gerne positiv, momentan aber liegt der Fokus auf dem Gegenteil: Ab Donnerstag 22. April, müssen alle Besucher, die etwas im Rathaus, im Bürgerbüro oder in den Fachbereichen am Etapler Platz zu tun haben, einen maximal 24 Stunden alten negativen Schnelltest vorweisen. Das berichtet Bürgermeister Dietmar Persian. Die Regelung wurde aufgrund der stark angestiegenen Infektionszahlen getroffen und entspricht damit der des Kreises. 

Beim Zutritt zur Verwaltung müssen die Besucher eine Bescheinigung vorlegen, die bei einer kostenfreien Bürgertestung durch die zugelassenen Teststellen (www.obk.de/teststellen) ausgestellt wurde. Ebenfalls akzeptiert werden Bescheinigungen, die im Zuge einer sogenannten Beschäftigten-Testung oder eines einrichtungsbezogenen Testkonzepts durch geschultes Personal vorgenommen wurden. Für einen frühen Termin am Montagmorgen werden auch Bescheinigungen vom Samstag anerkannt, Selbsttests dagegen nicht. Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Testpflicht ausgenommen.

Weiterhin gilt für alle Diensträume der Verwaltung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (FFP-2-Maske oder OP-Maske). Auch ist generell ein Zutritt nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung möglich. Für das Bürgerbüro können Termine jetzt auch online vereinbart werden unter www.hueckeswagen.de/buergerbuero/. „Viele Dienstleistungen der Stadtverwaltung können inzwischen auch komplett online oder telefonisch abgewickelt werden“, betont Persian.

Der Bürgermeister appelliert: „Wenn wir alle weiterhin Rücksicht aufeinander nehmen und persönliche Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren, sollten wir diese schwierige Lage hoffentlich bald überwunden haben.“

(büba)