Hückeswagen: Weniger Arbeitslose

Hückeswagen : Weniger Arbeitslose

Allen Unkenrufen über eine konjunkturelle Abschwächung zum Trotz: Die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt hält an, auch in Hückeswagen.

Das belegen die am Mittowoch präsentierten November-Zahlen der übergeordneten Agentur für Arbeit mit Sitz in Bergisch Gladbach. Demnach sind aktuell 438 Frauen und Männer aus Hückeswagen arbeitslos gemeldet — elf weniger als vor einem Monat.

Für eine immer noch gute Auftragslage in den heimischen Unternehmen spricht auch, dass die Nachfrage nach Arbeitskräften auf einem weiterhin recht hohen Niveau ist. Ende November hatten Hückeswagener Firmen der Agentur für Arbeit insgesamt 142 offene Stellen gemeldet, 14 mehr als Ende Oktober — und 65 mehr als vor einem Jahr. Im Jahresvergleich macht das einen Zuwachs von fast 85 Prozent aus. Bei der großen Mehrheit, konkret bei 138 Stellen, handelt es sich um sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen.

Auch im gesamten Oberbergischen und im benachbarten Rheinisch-Bergischen Kreis ist die Zahl der Arbeitslosen weiter rückläufig. Stefan Krause, Leiter der Agentur für Arbeit in Bergisch Gladbach, kommentiert: "Der Arbeitsmarkt im November bot keinen Anlass, eine Trendwende herbei zu reden."

(RP)
Mehr von RP ONLINE