Hückeswagen: Weltmeisterlicher Besuch bei der BM

Hückeswagen : Weltmeisterlicher Besuch bei der BM

Wenn das mal kein Fußball-Nachmittag nach Geschmack eines eingefleischten Schalke-Fans war! Jörg Engelhard aus Reinsbach hatte am Samstag gleich mehrfach Grund zum Strahlen: Seine Schalker Jungs standen zum Zeitpunkt des Spiels der Traditionsmannschaften nicht nur an der Spitze der Bundesliga-Tabelle, ihre Vorgänger im blau-weißen Trikot setzten sich auf dem neuen Kunstrasenplatz auch noch gegen die Kölner Ex-Profis durch.

Siegestrunken wie seine Schalke-Kumpel aus der "Nordkuve” hörte Engelhard schließlich, dass er der ausgeloste Hauptgewinner des BM-Tippspiels war: Wie fünf andere Tipper lag er beim Endergebnis ­ 6:4 für "seine” Schalker ­ richtig. Der Lohn: ein original Schalke-Trikot mit Unterschriften der aktuellen Profikicker, ein S04-Schal sowie ein Lederball der BM. Das weiße Trikot zog sich Engelhardt gleich freudestrahlend über sein blaues Schalke-Leibchen, während sich den S04-Schal seine Frau schnappte.

Am Stand der "Mobilen Redaktion” der Bergischen Morgenpost im Eingangsbereich herrschte Hochbetrieb: Während sich vornehmlich die großen Fußballfans am Tippspiel beteiligten, versuchten die kleinen Besucher einen der vielen attraktiven Preise am Glücksrad zu "erdrehen”. Je Tipp und Dreh waren 50 Cent zu bezahlen; insgesamt kamen auf diese Weise 300\x0fEuro zusammen. Das Geld überreicht die Redaktion in den nächsten Tagen dem Vorsitzenden des Stadtsportverbands, Jürgen Löwy, für denKunstrasenplatz.

Auch die Profis machten kurz Station an der "Mobilen Redaktion”. So trafen sich hier Wolfgang Weber, Betreuer des 1. FC Köln und Vizeweltmeister von 1966, sowie die Weltmeister von 1990 Olaf Thon und Thomas Häßler. "Ich mache jetzt das dritte Spiel in diesem Jahr, sonst sind es bis zu zehn Spiele”, erzählte Thon. Für den "Schalker Jung” ist Hückeswagen nicht unbekannt: "Ich habe hier Bekannte.”

Der zweite Preis des Tippspiels, eine Köln-Kappe mit 60 Jahre-Jubiläumsheft und BM-Ball, ging an Frank Knieps vom Fliederweg. Werner Schwarzer aus Wipperfürth gewann den Schalke-Wimpel mit Spielerautogrammen plus Schal und BM-Ball. Und den Schalke-Ball mit Unterschriften, gestiftet vom RSV\x0f09, sicherte sich der Wipperfürther Christoph Schmidt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE