1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Wanderwoche startet mit einer Sternwanderung

Hückeswagen : Wanderwoche startet mit einer Sternwanderung

Mit sechs Wanderungen, fünf davon am Samstag, startet an diesem Wochenende die fünfte Bergische Wanderwoche in Hückeswagen. Den Auftakt machen morgen die fünf Sternwanderungen. Zu allen sind interessierte Wanderer willkommen; die Startgebühr beträgt drei Euro. Nach der jeweiligen Wanderung gibt es etwas zu gewinnen.

Der ATV startet um 9 Uhr ab Parkplatz Wupperaue, Alte Ladestraße, und marschiert zwölf Kilometer und etwa dreieinhalb Stunden über den Bergischen Panoramasteig (Scheideweg, Großkatern, Schneppendahl). Mit dem dem TBH geht's um 9.30 Uhr neun Kilometer und zweieinhalb Stunden ab Etapler Platz Richtung Radevormwald und zurück (Wüste, Buchholz, Mickenhagen, Kleinberghausen). Zeitgleich startet der TVW seine 13 Kilometer und dreieinhalb Stunden lange Tour ab Bürgerbüro, Bahnhofsplatz, auf dem Panoramsteig (Westhoferhöhe, Röttgen, Hambüchen). Elf Kilometer lang ist die Strecke der Frühschwimmer, die um 9.30 Uhr ab ehemaligem Marienhospital für drei Stunden über Holte, Isenburg, Heide und Bahntrasse führt. Die kürzeste Strecke ist die der Bergischen Zeitgeschichte (BZG). Auf den 2,5 Kilometern ab ihrer Geschäftsstelle, Islandstraße 1, wird ab 10 Uhr in Erinnerungen an Dr. Peter Bode gewandert. Wobei sich die Teilnehmer die einzelnen Häuser der Peterstraße ansehen. Angesteuert wird jeweils die ATV-Halle auf dem Fürstenberg, wo die Wanderer zum Abschluss bewirten werden.

Der Bergische Geschichtsverein (BGV) plant für Sonntag, 27. Mai, seine zweite Wanderung im Rahmen der Bergischen Wanderwoche. Um 10 Uhr wird vom Schlossplatz aus auf den Spuren versunkener Stätten an der Wupper-Vorsperre und -Talsperre gewandert. Die Tour ist 18 Kilometer lang und dauert etwa sechs Stunden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz an er Vorsperre. Die Teilnehmer sollten festes Schuhwerk und Verpflegung mitbringen.

(büba)