Hückeswagen: Voss als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet

Hückeswagen: Voss als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet

Das Wipperfürther Unternehmen landete auf Platz zwei im "Deutschland-Test 2017". Nach Beurteilung von Focus und Focus Money bietet es sehr gute Karrierechancen für Ingenieure.

Das Wipperfürther Unternehmen Voss hat beim Focus-Ranking "Deutschland-Test 2017" in der Kategorie Fahrzeugbau den zweiten Platz erreicht. Damit setzte sich die Firma, Arbeitgeber vieler Hückeswagener, gegen mehr als 4000 Konkurrenten durch und darf sich jetzt "attraktiver Arbeitgeber" nennen. Die Ehrung kommt nicht unerwartet. Für die Firma Voss ist es bereits die vierte Auszeichnung in diesem Jahr: So gab es den "Focus-Money-Award", das Siegel "Gesunde Belegschaft" des Corporate-Health-Netzwerks und zuletzt bei der Untersuchung "Deutschland-Test 2017" die Auszeichnung "Top-Karrierechancen" für Hochschulabsolventen.

Voss ist Hersteller von integrierter Leitungs- und Verbindungstechnik im Fahrzeug- und Maschinenbau. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wipperfürth beschäftigt weltweit derzeit etwa 4000 Mitarbeiter innerhalb der Voss-Holding. Die Autoren der Studie von Focus und Focus Money bescheinigen dem Unternehmen sehr gute Arbeitsbedingungen für Ingenieure.

Hintergrund dieser Entwicklung ist, dass Arbeitnehmer - vor allem Ingenieure und technische Fachkräfte - bei der Jobsuche wählerisch sein dürfen, denn die deutsche Wirtschaft floriert. "Hochqualifizierte Ingenieure sind in Deutschland begehrt und werden stark umworben", sagt Kai-Uwe Otto, Bereichsleiter Personal und Organisation bei Voss. "Bewerber wissen das und stellen deshalb hohe Anforderungen an ihren Arbeitgeber." Dazu zählen heute neben einer angemessenen Bezahlung insbesondere soziale Faktoren wie flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Speziell in technischen Berufen spielt auch die Innovationskraft des Konzerns eine Rolle. "Voss hat diesen Trend frühzeitig erkannt und entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen", sagt Otto.

  • Lokalsport : Badminton: EM-Revanche in Wipperfürth

Auftraggeber der bundesweiten Studie sind Focus und Focus-Money. Unter der Leitung von Werner Sarges, einem der führenden Wissenschaftler für Eignungsdiagnostik im Managementbereich, untersuchen diese jährlich die 10.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland.

Für die Auszeichnung "Top-Karrierechancen" für Ingenieure wurden 4200 Firmen in 31 Branchen betrachtet, die Ingenieuren fachbezogene Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.

(mba)