Viele Hückeswagener nutzen den Bürgerbus

Hückeswagen : Immer mehr Fahrgäste nutzen den Bürgerbus – 2018 waren es 6400

Auf der Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins hatte Vorsitzender Winfried Boldt Einiges an positiven Meldungen zu berichten. gesucht werden aber immer neue ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer.

Der Bürgerbus in Hückeswagen war und bleibt ein Erfolgsmodell. Immer mehr Fahrgäste nutzen die Möglichkeit, sich innerhalb der Stadt zu bewegen, ohne mit dem Auto fahren zu müssen oder zu können. So teilte jetzt Winfried Boldt, Vorsitzende des Bürgerbusvereins, auf der Jahreshauptversammlung mit, dass die Fahrgastzahlen in 2018 gegenüber dem Vorjahr um zirka 14 Prozent auf fast 6400 gestiegen waren. Zudem fahre der neue Bus, der seit eineinhalb Jahren im Einsatz ist, nahezu störungsfrei. Auch finanziell ist der Verein dank neu dazugekommener Werbepartner und Sponsoren gut aufgestellt. Hauptpartner sind nach wie vor die BEW, die GBS und die Firma Pflitsch; Letztere stellt auch die Stellplätze für die beiden Busse zur Verfügung.

In der Versammlung gab es eine besondere Ehrung: Gerd Müller wurde für sein Engagement als Fahrer und seinen ganz besonderen Einsatz als Fahrzeugwart ausgezeichnet. Beides hat er jedoch inzwischen aus Altersgründen aufgeben müssen, teilt Vereinssprecher Rolf Geese mit.

Überhaupt sind sehr viele Fahrerinnen und Fahrer seit den Anfängen des Bürgerbusses in Hückeswagen vor neun Jahren dabei, „und der eine oder andere Kollege fällt im Laufe der nächsten Zeit aus“, berichtet Geese. Deshalb sucht der Verein jederzeit neue Kolleginnen und Kollegen, die bereit sind, die ehrenamtliche Tätigkeit als Bürgerbusfahrer zu übernehmen.

Kontakt für Interessenten, die den Bürgerbus steuern wollen: Tel. 02192 5727 (Winfried Boldt) oder Tel. 02192 82730 (Friedhelm Schütte).

(büba)
Mehr von RP ONLINE