VdK-Kreisverband wählt Andreas Noll aus Hückeswagen erneut zum Vorsitzenden

Kreisverbandstag : VdK-Kreisverband wählt Andreas Noll aus Hückeswagen erneut zum Vorsitzenden

Bei den Neuwahlen des Kreisvorstandes wurde Andreas Noll aus Hückeswagen zum dritten Mal für vier Jahre wiedergewählt. Sein Stellvertreter ist Frank Neumann (ebenfalls aus Hückeswagen).

Zum Kreisverbandstag mit Neuwahlen des Vorstandes hatte der VdK-Kreisverband nach Gummersbach eingeladen. Aus allen 13 Kommunen des Kreises waren Teilnehmer gekommen, so dass 65 Gäste und Delegierte anwesend waren, berichtet der Kreisvorsitzende Andreas Noll aus Hückeswagen.

Als Gäste begrüßte er unter anderem Landrat Jochen Hagt und den Vorsitzenden des VdK- NRW und Vizepräsidenten des VdK Deutschland, Horst Vöge.

Alle Gäste betonten die soziale Bedeutung des größten deutschen Sozialverbandes VdK. Auch der Kreisverband Oberberg hat in den vergangenen Jahren einen großen Mitgliederzuwachs erlebt und freut sich bald auf das 8000. Mitglied. „Dieser Zuwachs macht deutlich, welche sozialen Probleme in unserer Gesellschaft existieren und welchen großen Beratungs- und Unterstützungsbedarf die Menschen haben“, sagt Noll. Er erwähnte in seinem Sozialbericht die großen und massiven Wohnraumprobleme mit explodierenden Mietpreisen in den Ballungsgebieten der Städte, die Verdrängung der bisherigen Mieter durch Modernisierung und Renovierung der Wohnungen und anschließend massiv ansteigende Mietpreise.

Geschäftsführerin Susanne Konopka erläuterte, wieviel Schwerbehindertenanträge und vor allem Widersprüche vom Kreisverband bearbeitet wurden. Aber auch Klagen vor den Sozialgerichten wurden angestrengt und vielfach gewonnen. „Die Fallzahlen steigen von Jahr zu Jahr weiter an. Es sind mittlerweile im Kreisbüro neun hauptamtliche und zahlreiche ehrenamtliche Helfer“, teilte Noll mit.

Bei den Neuwahlen des Kreisvorstandes wurde Andreas Noll aus Hückeswagen zum dritten Mal für vier Jahre wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Frank Neumann (ebenfalls aus Hückeswagen), Ingrid Pasenow (Gummersbach) ,Hubert Groß (Holpe-Morsbach), Kassiererin wurde Anja Euchler (Gummersbach) sowie Schriftführerin Manuela Feldhoff (Denklingen - Waldbröl).

(rue)
Mehr von RP ONLINE