Hückeswagen: Unmut über Müllentsorgung in Wiehagen

Hückeswagen: Unmut über Müllentsorgung in Wiehagen

Es waren teils eklige Sachen, die Unbekannte jetzt im Bereich der Altglascontainer an der Altenberger Straße und auf der Wiese vor der Sparkasse illegal entsorgt hatten.

Anwohner Dieter Dyhr hatte sich zweimal die Mühe gemacht und den Unrat aufgesammelt, dabei konnte er einen blauer Plastiksack und einen Zehn-Liter-Eimer gut füllen - mit Porzellan, Kleidung, Zeitungen und verwelkte Blumen, die dort achtlos weggeworfen worden waren. Dyhr berichtet, dass irgendwer diesen Straßenzug zudem für das Entsorgen seiner (Intim-)Einlagen, allesamt durchgeschnitten, genutzt habe.

Dass es nicht erlaubt ist, seinen Müll in der Gegend zu entsorgen, dürfte jedem klar sein. Wer aber dabei erwischt wird, dem droht ein Ordnungswidrigkeitsverfahren, betont Bauamtsleiter Andreas Schröder.

  • Dormagen : Illegal Müll entsorgt - Stadt sucht Umweltsünder

Da die Stadt die Müllentsorgung auf den Bergischen Abfallwirtschaftsverband (BAV) übertragen habe, werde dieser in solchen Fällen informiert. Sollte der Verursacher ermittelt werden, leitet der BAV das Verfahren ein.

(büba)
Mehr von RP ONLINE