Unfall in Hückeswagen: Betrunkener 23-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Unfall in Hückeswagen: Zwei junge Männer überschlagen sich mit Auto

Zwei Männer haben sich in Hückeswagen mit einem Auto überschlagen. Der 23-jährige Fahrer stand unter Alkoholeinfluss.

Beide Männer (21, 23) mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sie sich am Dienstagmorgen mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 11 überschlagen hatten. Nach Ermittlungen der Polizei war der aus Niedersachsen stammende Fahrer auf der K11 von der Bevertalsperre aus kommend in Richtung der B483 unterwegs.

Laut Aussagen des 23-Jährigen sowie seines 21-jährigen Beifahrers aus Schwelm geriet das Fahrzeug außer Kontrolle, als sie in einer Rechtskurve kreuzenden Wildschweinen ausweichen mussten. Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Böschung, so dass sich der Wagen überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Da die beiden Männer die Türen nicht mehr öffnen konnten, kam die Feuerwehr und befreite sie.

  • Radevormwald : Auto überschlägt sich - Fahrer (23) betrunken

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Neben einer Blutprobenentnahme hatte dies zur Folge, dass die Polizei den Führerschein sicherstellte.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE