Hückeswagen: Und so funktioniert "rudi rockt"

Hückeswagen: Und so funktioniert "rudi rockt"

Termin Samstag, 24. April, ab 18 Uhr. HINTERGRUND Vorspeise, Hauptgang und Dessert werden nicht an ein und der selben Stelle serviert. Die Teilnehmer, die feste Zweier-Teams bilden, gehen nach jedem Gang auseinander und essen den nächsten in einem anderen Privathaushalt. Pro Gang kommen drei Paare zusammen; die Teams können Eheleute sein, Freunde, Oma und Enkel. . . – jeder entscheidet selbst. Wer Interesse, aber keinen Koch-Partner hat, dem helfen die Organisatoren weiter.

Ablauf Einen Gang kocht man mit seinem Kochpartner und bekommt zwei unbekannte Gästepaare zugelost. Für die beiden anderen Gänge ist man zu Gast bei jeweils zwei unterschiedlichen Gastgebern. Dazu stößt noch ein drittes Duo.

Ziel Bei dem Drei-Gänge-Menü lernt jedes Paar sechs Teams, also zwölf andere Hückeswagener kennen. Wer experimentierfreudig und aufgeschlossen ist, findet so Kontakt zu anderen Menschen aus der Stadt. Zudem sollen Neu-Hückeswagener die Gelegenheit bekommen, Kontakte zu knüpfen.

Zeitplan 18 Uhr Vorspeise, 19.30 Uhr Hauptgang, 21 Uhr Dessert, 22 Uhr Abschluss-Party

Party Nach dem Nachtisch können sich die Teams zur After-Dinner-Party in der "Hosteria" am Etapler Platz treffen. Locker soll der Abend dort ausklingen. KOSTEN zehn Euro pro Team; acht Euro, wenn jemand alleine kommt.

Organisation Die Einteilung übernimmt die Veranstaltungsagentur "rudirockt"; sie wird über die Internetseite www.rudirockt.de abgewickelt; nach Anmeldeschluss bekommt jeder Teilnehmer seine persönliche Dinner-Route per E-Mail zugeschickt. ANMELDUNG bis zum 20. April auf der oben genannten Internetseite; wer kein Internet hat, kann sich unter Tel. 88-101 an Stadtmarketing-Geschäftsführerin Monika Winter wenden. büba

(RP)