1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: TVW-Prellballer holen drei Rheinische Meistertitel

Hückeswagen : TVW-Prellballer holen drei Rheinische Meistertitel

Beide Jungen-Teams und die weibliche Jugend A/B sichern sich jeweils Platz eins im Rheinland. Dazu kommt zweimal der NRW-Cup.

Besser hätte der letzte Spieltag der Prellball-Jugend in der gemeinsamen Spielrunde des Rheinischen (RTB) und des Westfälischen Turnerbunds (WTB) für den Nachwuchs des TV Winterhagen (TVW) nicht laufen können. In Meinerzhagen war der TVW in jeder der vier Altersklassen mit einem Jugend-Team vertreten gewesen, und gleich drei davon setzten sich in der RTB-Wertung an die Spitze. Lediglich die weibliche Jugend C/D (11 bis 14 Jahre) schaffte es nicht bis ganz nach oben. Chayenne Craen, Sarina Blackert, Chiara Miller und Hanna Kusche wurden aber immerhin Vizemeister im Rheinland, und in der gemeinsamen Wertung mit dem WTB belegten sie einen guten dritten Platz.

Die weibliche Jugend A/B (15 bis 18 Jahre) holte sich ungeschlagen sogar gleich zwei Titel, wie Trainer und Prellball-Abteilungsleiter Michael Köthe gestern mitteilte. Zum einen wurden Marlene Wenzlokat, Nina Mörch, Jessica Besser und Annika Köthe Rheinische Meisterinnen, zum anderen holten sie den Sieg in der Gesamtwertung und damit den NRW-Cup. Gleiches gelang der männlichen Jugend C/D mit Adrian Kempf und Adrian Föll.

Jan Steffens, Luca Liesen, Leon Plewniak und Joshua Klemm, die die männliche Jugend A/B des TVW bilden, holten sich zwar den Meistertitel des Rheinischen Turnerbunds. In der Länderwertung mit dem WTB kamen sie aber nur auf Platz fünf und mussten damit vier Teams aus dem Westfälischen Vorrang lassen.

Alle vier Teams haben sich für die Regionalmeisterschaften Mitte, die am 3. März in Hückeswagen vor heimischen Publikum stattfinden werden, qualifizieren. In der Mehrzweckhalle geht es dann um die Vergabe der Tickets zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften, die am 14. und 15. April in Berlin stattfinden werden. Michael Köthe zeigt sich zufrieden, dass er mit seinem Betreuerstab Thomas Mörch, Nadja und Marco Kempf die vor der Saison angepeilten Ziele erfüllen konnte.

(büba)