1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Trauer um ersten den Corona-Toten aus Hückeswagen

Bewohner aus dem Johannesstift : Trauer um ersten Corona-Toten aus Hückeswagen

Ein 84-Jähriger aus dem Johannesstift starb am Montag im Krankenhaus an den Folgen der der Infektion durch das Coronavirus.

Bis Sonntag waren im Oberbergischen Kreis fünf Menschen an den Folgen einer Infektion durch das Coronavirus gestorben, am Montag starb der erste Patient aus Hückeswagen an der Lungenkrankheit Covid-19. Dabei handelt es sich um einen 84 Jahre alter Mann, der in der vorigen Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden war. In Hückeswagen und vor allem im Altenzentrum Johannesstift ist die Trauer groß, denn der Verstorbene lebte im Haus am Park. Dort waren vorige Woche 14 Bewohner und neun Mitarbeiter positiv getestet worden. Der 84-Jährige, der Vorerkrankungen hatte und damit zur Risikogruppe zählte, musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er am Montag starb.

Seit dem Ausbruch der Pandemie sind in der Schloss-Stadt 43 Menschen an Covid-19 erkrankt – seit Freitag stieg ihre Zahl um zwei. Kreisweit gibt es nur in Wipperfürth mit 48 Infizierten noch mehr.

(büba)