„Time to Rock“ lautete das Motto bei „Hückeswagen Live“.

Hückeswagen Live : „T-time with lukas“ rockt den Schlossplatz

„Time to Rock“ lautete das Motto der Siegener Coverband bei ihrem Auftritt bei „Hückeswagen Live“.

Für die sechs Musiker der Coverband „T-time with lukas“, die mit Charme und Phantasie blitzschnell die Sympathie der Schlossplatzbesucher für sich gewannen, ist jeder Auftritt eine echte Zeit für krachenden Rock ’n‘ Roll. „Wir wollen nicht die ewig alten Top 40 aus den Charts spielen. Wir geben Gas. Zum Beispiel mit dem Klassiker ‚Rock ’n‘ Roll over the world‘ von Status Quo“, versprachen die Brüder Tom (Gesang und Gitarre) und Timo Schrage (Keyboard).

Der Freitagabend war ein emotionales Geschenk für alle Fans des jährlichen Sommerfestivals „Hückeswagen Live“ auf dem Schlossplatz. Die zahlreichen Konzertbesucher konnten sich über angenehme Temperaturen, einen sternenklaren Augusthimmel und ein entspanntes Sommer-Feeling freuen. „Denn der erste Konzertfreitag war total verregnet, der zweite wurde aufgrund heftiger Unwetterwarnungen im Vorfeld schon abgesagt“, erzählte Julia Horstmann, die in diesem Jahr als Projektassistentin die musikalischen Freitagabende für den Veranstalter „Agentur57“ aus Siegen betreut. Bürgermeister Dietmar Persian genoss die Zusammenkunft auf dem Schlossplatz. „Noch ticken die Uhren in Hückeswagen etwas langsamer. Viele Leute befinden sich noch in Urlaubsstimmung, auch bei uns im Schloss finden jetzt noch keine Ratssitzungen statt“, begründete Persian die allseits positive Freizeitstimmung inmitten der einzigartigen Konzertkulisse vor den Schlossmauern. Ähnlich empfand es der Hückeswagener Leo Klein: „Früher gab es eine Kneipenkultur, heute sucht man solche fröhlichen öffentlichen Veranstaltungen, um unter Leute zu kommen.“

Melanie Steffens tanzte begeistert zu den allseits bekannten Rocksongs von Bon Jovi, Billy Idol und Tina Turner. Sie meinte lachend: „Es macht Spaß, sich zu diesen alten Klassikern aus den 1980er-Jahren auszutoben. Schließlich sind hier die meisten Besucher mit diesen Liedern aufgewachsen.“

Das Publikum lauschte in Feierlaune dem solide vorbereiteten Auftritt der Coverband „T-time with lukas“. Die Band überraschte mit einer witzigen Bühnenshow. Leuchtende Teufelshörner auf den Köpfen, bunte Armbänder als Choreographie und lange Bärte passend zu einem Stück von ZZ-Top brachten reichlich Abwechslung ins Repertoire.

Nur die Kicker des Fußballvereins SC Heide standen voll im Stress. Denn sie betreiben an allen vier Konzertabenden von „Hückeswagen Live“ ihren eigenen Imbissstand. „Wir sehen die Aktion aber sehr sportlich“, meinte Beisitzer Nitecki Dustin. „Bei Regen haben wir spontan etliche Regenschirme an die Zuschauer verkauft, heute bieten wir den Gästen Sonnenbrillen an, und unsere vegetarischen Schaschliks mit Käse und Weintrauben finden zahlreiche Abnehmer.“

Am kommenden Freitagabend wird die Schlagerband „Hits-Köpfe“ auf dem Schlossplatz auftreten. Der Ersatztermin für die witterungsbedingte Absage des Konzerts der Band „UnArt“ soll kurzfristig werden.

Mehr von RP ONLINE