Theaterverein Wipperwagen vor der Premiere

Temporeiche Ménage-à-trois in Hückeswagen : Theaterverein Wipperwagen vor Premiere einer Komödie

Der Theaterverein „Der Wipperwagen“ bereitet sich in diesen Tagen auf die Premiere seiner aktuellen Produktion, der Komödie „Trennung für Feiglinge“, vor. Premiere ist am Freitag, 26. Oktober, im Kultur-Haus Zach

Jede Nacht rollt ein Kopf – und zwar der von Sophie (Ute Joho). Allerdings nur in den Träumen ihres Freundes Paul (Oliver Hecker). So beginnt das Stück. Pauls Liebe zu Sophie ist nach vier Monaten des Zusammenlebens in tiefe Abneigung umgeschlagen und er möchte seine Freundin nur noch loswerden. Jedoch traut er sich nicht, der zuckersüßen Sophie den Laufpass zu geben.

Ein genialer Plan soll nun Abhilfe schaffen. Sophie hat ihm nämlich erzählt, dass Paare sich unweigerlich trennen, sobald sie einen Freund bei sich wohnen lassen. Das ist die Idee! Pauls Freund Martin (Norbert Becker) muss unter einem Vorwand bei ihnen einziehen, um reichlich Unordnung in Sophies Leben zu bringen.

Oliver Hecker ist einer der männlichen Hauptprotagonisten der neuen Wipperwagen-Komödie. Foto: Becker

Das Problem jedoch: Der liebenswürdige Martin entpuppt sich als der perfekte Mitbewohner und die einfühlsame Sophie tut alles dafür, dem angeblich depressiven Freund wieder neuen Lebensmut zu geben. Hier ist guter Rat teuer! Um Sophie doch noch gegen Martin aufzubringen, inszeniert Paul das absolute Chaos. Doch auch diese Strategie nimmt einen überraschenden Verlauf.

Der Wipperwagen präsentiert eine temporeiche Ménage-à-trois der besonderen Art, gespickt mit unerwarteten Wendungen. Im Publikum bleibt kein Auge trocken, wenn die Protagonisten sich weiter und weiter in ihrem Lügengebilde verstricken.

Fr. 26. Oktober; Sa. 27. Oktober, jeweils 20 Uhr, Kultur-Haus Zach. Eintritt: 12 Euro Abendkasse, zehn Euro Vorverkauf: Karten im Vorverkauf: Bergischen Buchhandlung und Schreibwarengeschäft Cannoletta.

(tei.-)
Mehr von RP ONLINE