Hückeswagen: Streckenangebot des Bürgerbusses wird ausgeweitet

Hückeswagen : Streckenangebot des Bürgerbusses wird ausgeweitet

Mit dem neuen Fahrplan, der am kommenden Freitag, 1. Juni, in Kraft tritt, steuert der Bürgerbus weitere Haltestellen an. Neu im Angebot sind dann Elberhausen, Heide, Fürweg und der Gardelenberg, wie Winfried Boldt, Vorsitzender des Bürgerbusvereins, mitteilt. Der habe verschiedene Anregungen der Hückeswagener aufgenommen und erweitere nun sein Angebot.

In Tour 1 wurden die Gebiete Elberhausen, Heide und Fürweg aufgenommen. "Dafür entfallen die Haltestellen Johannesstift und Schlossplatz", berichtet Boldt. Bei Tour 2 über den Fürstenberg und den Dierl fährt der Bürgerbus anschließend noch zum Gardelenberg und weiter zum Bahnhofsplatz/Bürgerbüro. "Dadurch verschieben sich die gewohnten Abfahrtzeiten an den Haltestellen um fünf bis zehn Minuten", schreibt Boldt in einer Pressemitteilung. Ansonsten bleibe für die Fahrgäste alles beim Alten. Die neuen Fahrpläne sind ab sofort im Bus und im Bürgerbüro erhältlich. Die Anwohner der betroffenen Gebiete erhalten zudem in den nächsten Tagen eine Broschüre mit ausführlichen Informationen.

Die neuen Haltepunkte sollen zunächst in einer Testphase bis zum 15. Oktober angefahren werden. "Mit Beginn des Winterfahrplans wird dann entschieden, ob die Frequenz ausreicht", betont der Vorsitzende. Er macht klar, "dass schon einige Fahrgäste pro Woche mitfahren sollten". Ziel des Vereins sei es, die Mobilität vor allem von älteren Mitbürgern zu verbessern. "Aber mit einem leeren Bus wollen die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer auch nicht fahren." Es liege jetzt also an den Anwohnern der jeweiligen Gebiete.

(büba)