1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Vereinsticker: Taekwondo-Kämpfer des TVW räumen beim Köln Cup ab

Vereinsticker : Taekwondo-Kämpfer des TVW räumen beim Köln Cup ab

HÜCKESWAGEN (büba) Insgesamt 16 Mal standen die Taekwondo-Kämpfer des TV Winterhagen (TVW) jetzt beim Köln Cup 2018 auf dem Siegerpodest. 13 Schüler der Taekwondo- Schule Dojang Jeonsa im TVW waren bei dem Wettbewerb angetreten, wie ihr Trainer Ippolito Baglieri gestern mitteilte "Erstmalig trat Dojang Jeonsa mit vier Schülern beim Kyorugi oder besser gesagt: Kampf an", berichtete der Meister. Für Dario Baglieri als jüngster Mitstreiter war es das erste Turnier; er kam direkt ins Finale und wurde am Ende Zweiter. Den Platz erzielte auch David Machleidt (16). Sieger in seinem Wettkampf wurde Dennis Gil (13), während. Yannik Stöver auf den dritten Platz kam. Auch im Bereich "Techniken" schaffte er es auf den Bronze-Rang. Insgesamt traten zwölf Schüler des TVW für die sogenannte Poomsae an, von denen sich jeder unter den ersten Drei platzieren konnte. Als Sieger gingen Maléna Baglieri (16), Linda Bingel (15), Andrea Baumgardt (11), Salvatore Baglieri (9), Salvatore Nevio Baglieri (10), Philip Kirsch (12), Dennis Gil (13), David Machleidt (16), Yong- Hun Kim (36) und Luca Binse (11) von der Matte. Zweite wurden Laureen Kirsch (15) und Bettina Baumgardt (9). Meister Ippolito Baglieri zeigte sich "sehr stolz" auf seine Schüler und blickt bereits auf die nächsten Turniere. Wer die südkoreanische Kampfkunst Taekwondo erlernen möchte, kann zum Training des TVW kommen: montags, 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule, donnerstags in der Mehrzweckhalle - Kinder ab vier Jahre von 15.30 bis 16.15 Uhr, Kinder ab sechs Jahre von 16.15 bis 17 Uhr, donnerstags ab 20 Uhr üben die Erwachsene in der TVW-Halle.

HÜCKESWAGEN (büba) Insgesamt 16 Mal standen die Taekwondo-Kämpfer des TV Winterhagen (TVW) jetzt beim Köln Cup 2018 auf dem Siegerpodest. 13 Schüler der Taekwondo- Schule Dojang Jeonsa im TVW waren bei dem Wettbewerb angetreten, wie ihr Trainer Ippolito Baglieri gestern mitteilte "Erstmalig trat Dojang Jeonsa mit vier Schülern beim Kyorugi oder besser gesagt: Kampf an", berichtete der Meister. Für Dario Baglieri als jüngster Mitstreiter war es das erste Turnier; er kam direkt ins Finale und wurde am Ende Zweiter. Den Platz erzielte auch David Machleidt (16). Sieger in seinem Wettkampf wurde Dennis Gil (13), während. Yannik Stöver auf den dritten Platz kam. Auch im Bereich "Techniken" schaffte er es auf den Bronze-Rang. Insgesamt traten zwölf Schüler des TVW für die sogenannte Poomsae an, von denen sich jeder unter den ersten Drei platzieren konnte. Als Sieger gingen Maléna Baglieri (16), Linda Bingel (15), Andrea Baumgardt (11), Salvatore Baglieri (9), Salvatore Nevio Baglieri (10), Philip Kirsch (12), Dennis Gil (13), David Machleidt (16), Yong- Hun Kim (36) und Luca Binse (11) von der Matte. Zweite wurden Laureen Kirsch (15) und Bettina Baumgardt (9). Meister Ippolito Baglieri zeigte sich "sehr stolz" auf seine Schüler und blickt bereits auf die nächsten Turniere. Wer die südkoreanische Kampfkunst Taekwondo erlernen möchte, kann zum Training des TVW kommen: montags, 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Realschule, donnerstags in der Mehrzweckhalle - Kinder ab vier Jahre von 15.30 bis 16.15 Uhr, Kinder ab sechs Jahre von 16.15 bis 17 Uhr, donnerstags ab 20 Uhr üben die Erwachsene in der TVW-Halle.

Samstags ist in der TVW-Halle von 9.30 bis 10 Uhr Training für Eltern mit Kind ab fünf Jahre sowie ab 10.30 Uhr für Kinder ab zwölf Jahre.

(RP)