1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Vereinsticker: Schäfer will 2019 zum Ironman nach Roth

Vereinsticker : Schäfer will 2019 zum Ironman nach Roth

HÜCKESWAGEN (büba) Eine Wassertemperatur von nur 17 Grad ist nicht unbedingt die Sache von Triathleten. Beim 11. Indeland-Triathlon in Aldenhoven im Kreis Düren aber mussten die 1700 internationalen Starter am Sonntag jedoch damit leben und in dem kühlen Gewässer 1900 Meter zurücklegen.

Zumal es bei diesem Mitteltriathlon ohne Einschwimmen direkt ins Wasser ging. Unter den Teilnehmern war auch der Hückeswagener Sven Schäfer vom ATV. Wie seine Konkurrenten hatte auch er zudem 88 Kilometer mit dem Rad zu bewältigen und abschließend 20 Kilometer zu laufen. Nach 35 Minuten hatte es Schäfer endlich geschafft und konnte wieder aus dem kalten Nass heraus und ab aufs Rad. "Hier ging es wesentlich schneller voran als letztes Jahr", berichtete er. Nach zwei Stunden und 24 Minuten hatte er die 88 Kilometer lange Strecke geschafft und war damit knapp zwölf Minuten schneller als 2017. Den abschließenden Halbmarathon bewältigte Schäfer in einer Stunde und 31 Minuten, was eine Steigerung um sechs war. Für den Hückeswagener bedeutete das eine Gesamtzeit von vier Stunden und 38 Minuten, was für Platz 80 in der Gesamt- und Rang zehn in der Wertung der Altersklasse 45 reichte. "Mehr als zufrieden geht es jetzt in die Sommerpause", berichtete Schäfer.

Am Wochenende fährt er zum Ironman-Wettkampf im fränkischen Roth - allerdings nur, um die Athleten anzufeuern. "2019 versuche ich dann noch mal, dort die Langdistanz - 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Rad fahren und 42 Kilometer laufen - zu absolvieren.

(RP)