1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Ehrensache: Mifune-Judoka Ben Musaeus ist "Sportler des Jahres" in Wermelskirchen

Ehrensache : Mifune-Judoka Ben Musaeus ist "Sportler des Jahres" in Wermelskirchen

HÜCKESWAGEN (büba/sng) Bei Judo-Meisterschaften steht er regelmäßig auf dem Siegerpodest. Sein größter Erfolg war der Sieg bei den Special-Olympics im G-Judo (Behinderte) im schweizerischen Uster im Juni. Am Sonntag kam eine besondere Auszeichnung hinzu: Der erst 17-jährigen Ben Musaeus, der für den Hückeswagener Judoclub Mifune startet, wurde als Wermelskirchens "Sportler des Jahres" ausgezeichnet. Der Judoka mit Downsyndrom lebt in Dabringhausen und ist der Stolz seines Trainers Eddy Tscheschlog.

HÜCKESWAGEN (büba/sng) Bei Judo-Meisterschaften steht er regelmäßig auf dem Siegerpodest. Sein größter Erfolg war der Sieg bei den Special-Olympics im G-Judo (Behinderte) im schweizerischen Uster im Juni. Am Sonntag kam eine besondere Auszeichnung hinzu: Der erst 17-jährigen Ben Musaeus, der für den Hückeswagener Judoclub Mifune startet, wurde als Wermelskirchens "Sportler des Jahres" ausgezeichnet. Der Judoka mit Downsyndrom lebt in Dabringhausen und ist der Stolz seines Trainers Eddy Tscheschlog.

Im vorigen Juni holte der Judoka seinen ersten internationalen Titel: In seiner Gewichtsklasse (bis 75 Kilogramm) kämpfte er sich durch vier Begegnungen, die er allesamt souverän gewann. Im Finale der Special-Olympics wartete ein Judoka der Budo-Schule Opfikon (Schweiz). Auch hier kämpfte der Mifune-Athlet sehr sicher und setzte sich mit einem Spezialwurf durch, der die höchste Wertung (Ipon) einbrachte. Zudem bescheinigten ihm die Kampfrichter, die beste Technik gezeigt zu haben, und überreichten Musaeus dafür ebenfalls einen Pokal.

  • Thomas Gindra (r.) bei der Vertragsunterzeichnung
    World Games : Hockey und Rudern bei Special Olympics vertreten 
  • Edmund Tscheschlog in seinem liebsten Anzug:
    Edmund Tscheschlog aus der Schloss-Stadt : Der Hückeswagener Mr. Judo wird 70 Jahre
  • Eine von zwei Gruppen aus der
    Judo : Judoka ziehen Gürtelprüfungen vor und sind erfolgreich

Ende September holte sich der 17-Jährige die Landesmeisterschaft im G-Judo seiner Alters- und Gewichtsklasse. Zudem startete er im November erstmals als Mitglied des NRW-Kaders bei der Deutschen Verbands-Mannschaftsmeisterschaft in Mühlheim am Main. Musaeus bestritt fünf Kämpfe, die er allesamt gewann - vier mit Ipon und einen im Bodenkampf. Nicht zuletzt dank seiner Leistung belegte das NRW-Team am Ende den zweiten Platz. Nach den diversen sportlichen Erfolgen hat sich der junge Wermelskirchener nun für 2018 die Teilnahme an der Europameisterschaft in England zum Ziel gesetzt. Die Motivation und Leistungsstärke dafür bringt der Mifune-Kämpfer auf.

(RP)