Integration: "Kunterbuntes" Konzert im Haus Drei Birken

Integration: "Kunterbuntes" Konzert im Haus Drei Birken

HÜCKESWAGEN (büba) Seit fast einem Jahr arbeitet die Musikschule mit dem Behindertenwohnheim Haus Drei Birken vom Hambüchener Weg zusammen, jetzt in der Vorweihnachtszeit wurden erste Ergebnisse präsentiert: "Die Musikgruppe des Hauses Drei Birken spielte und sang auf einer Feierstunde gemeinsam mit dem Musikschulorchester ,Kunterbunt'", berichtete Musikschulleiter Eckhard Richelshagen.

HÜCKESWAGEN (büba) Seit fast einem Jahr arbeitet die Musikschule mit dem Behindertenwohnheim Haus Drei Birken vom Hambüchener Weg zusammen, jetzt in der Vorweihnachtszeit wurden erste Ergebnisse präsentiert: "Die Musikgruppe des Hauses Drei Birken spielte und sang auf einer Feierstunde gemeinsam mit dem Musikschulorchester ,Kunterbunt'", berichtete Musikschulleiter Eckhard Richelshagen.

Stephanie Winter unterrichtet die Musikgruppe des Wohnheims und dirigiert das Musikschulorchester. "So konnten sich beide Gruppen bestens auf ihren ersten gemeinsamen Auftritt vorbereiten", betonte Richelshagen. Zunächst spielte das Orchester einige Stücke, dann führte die Musikgruppe des Hauses Drei Birken das Einstudierte vor, um noch einige Lieder gemeinsam zu spielen. Richelshagen: "Die Begeisterung bei Zuhörern und Musikern war groß, es wurde direkt eine Fortsetzung des Konzerts für nächste Jahr vereinbart."

  • Hückeswagen : Sorge und Freude bei Musikschule

Nilay Laugallies leitet die Einrichtung der Lebenshilfe am Hambüchener Weg: "Rückblickend auf das vorige Jahr ist die Zusammenarbeit mit Stephanie Winter bei unseren Klienten sehr positiv angenommen worden. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Orchester der Musikschule Hückeswagen einen schönen Jahresabschluss erleben durften." Und der Musikschulleiter freute sich, dass die Musikschule integrativ arbeiten kann: "Die Inklusion bleibt nach wie vor ein aktuelles Thema. Durch die Zusammenarbeit mit dem Haus Drei Birken kann die Musikschule auch einen Beitrag dazu leisten, denn gemeinsam können wir alle mehr erreichen."

(RP)