Musikalisch: "Joyful Gospels" probt den Konzertfall

Musikalisch: "Joyful Gospels" probt den Konzertfall

HÜCKESWAGEN (büba) Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus: Morgen, Donnerstag, gibt der gemischte Hückeswagener Chor "Joyful Gospels" unter der Leitung von Astrid Ruckebier in der Pauluskirche ein Konzert mit der US-amerikanischen Sängerin Deborah Woodson und den "Gospelmates". Am Montagabend stand dort die Generalprobe der Sängerinnen und Sänger statt. Kurz vor Weihnachten hatte Gerd Knuth vom Gospel-Büro Köln bei dem Hückeswagener Chor angefragt, ob "Joyful Gospels" Interesse hat, an der "Black & White Gospeltour 2018" teilzunehmen. "Innerhalb kürzester Zeit musste der Veranstaltungsort gebucht werden, und es fand ein reger Mailverkehr zwischen Hückeswagen und Köln statt", berichtet Marlies Klintworth vom Vorstand des Chors.

Ein großes Ereignis wirft seine Schatten voraus: Morgen, Donnerstag, gibt der gemischte Hückeswagener Chor "Joyful Gospels" unter der Leitung von Astrid Ruckebier in der Pauluskirche ein Konzert mit der US-amerikanischen Sängerin Deborah Woodson und den "Gospelmates". Am Montagabend stand dort die Generalprobe der Sängerinnen und Sänger statt. Kurz vor Weihnachten hatte Gerd Knuth vom Gospel-Büro Köln bei dem Hückeswagener Chor angefragt, ob "Joyful Gospels" Interesse hat, an der "Black & White Gospeltour 2018" teilzunehmen. "Innerhalb kürzester Zeit musste der Veranstaltungsort gebucht werden, und es fand ein reger Mailverkehr zwischen Hückeswagen und Köln statt", berichtet Marlies Klintworth vom Vorstand des Chors.

Mit der ersten Probe im neuen Jahr begannen dann die Vorbereitungen auf das gemeinsame Konzert. Seitdem wurden die neuen Stücke mit viel Enthusiasmus einstudiert. Klintworth: "Um den Liedern den richtigen Groove zu verleihen, ließ sich das ,Choreo-Team' passende Bewegungen einfallen." Vor den regulären Proben trafen sich die Aktiven, um die Choreographien einzustudieren.

  • Radevormwald : "Joyful Gospels" singt mit Woodson

"Joyful Gospels" und Deborah Woodson mit den "Gospelmates" treffen sich morgen Nachmittag zum ersten Mal und proben dann für das Konzert am Abend. Das beginnt um 20 Uhr in der Pauluskirche. Karten zum Preis von 19 Euro (ermäßigt 14 Euro) gibt es im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, Bahnhofstraße, und bei Stilmix, Islandstraße. An der Abendkasse kosten sie 25 bzw. 20 Euro.

(büba)
Mehr von RP ONLINE