Unterwegs: Jehovas Zeugen besuchen Bibeltagung

Unterwegs: Jehovas Zeugen besuchen Bibeltagung

HÜCKESWAGEN (rue) Unter dem Motto "Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen" besuchten jetzt 80 Mitglieder der Jehovas Zeugen aus Hückeswagen eine Tagung in Meckenheim zwischen Bonn und Bad Neuenahr-Ahrweiler, an der mehr als 700 Besucher teilnahmen. Dabei suchten die Redner durch Ansprachen, Interviews und nachgespielte Alltagsszenen biblische Antworten auf die Frage, was einen echten Christen auszeichnet und welche Herausforderungen das Leben als Christ in der heutigen Zeit mit sich bringt.

HÜCKESWAGEN (rue) Unter dem Motto "Gib nicht auf, das Gesetz des Christus zu erfüllen" besuchten jetzt 80 Mitglieder der Jehovas Zeugen aus Hückeswagen eine Tagung in Meckenheim zwischen Bonn und Bad Neuenahr-Ahrweiler, an der mehr als 700 Besucher teilnahmen. Dabei suchten die Redner durch Ansprachen, Interviews und nachgespielte Alltagsszenen biblische Antworten auf die Frage, was einen echten Christen auszeichnet und welche Herausforderungen das Leben als Christ in der heutigen Zeit mit sich bringt.

"In einer Ellbogengesellschaft, in der viele nur auf ihr Recht pochen, kommen Werte wie Freundlichkeit und Nachbarschaftshilfe oft zu kurz", berichtet der Hückeswagener Pressesprecher Frank Herrmann. Für Jehovas Zeugen sei Christsein nicht nur eine Religion, sondern ein Lebensweg, der von Nächstenliebe bestimmt sein sollte.

Jehovas Zeugen würden sich neben ihrer Missionsarbeit weltweit durch Bildungsprojekte, Katastrophenhilfe, Seelsorge und Umweltschutz für das Gemeinwohl einsetzen, teilte der Sprecher mit.

(RP)