Steffenshagen Reiterflohmarkt mit stiller Fohlenauktion

Hückeswagen · Zum ersten Mal war für Sonntag nach Steffenshagen zum Reiterflohmarkt eingeladen worden. Viele Reitsportler nutzten die Gelegenheit, dort gut Erhaltenes zu kaufen und zu verkaufen. Außerdem hab es eine stille Fohlenauktion.

 Reiterflohmarkt in Steffenshagen (v.l.): Zuchtstute Luna, Hannah Bayer, Fohlen Chuck, Bernd Lohmann, Heinke Bayer, Carina Wessels, Sarah Schreiber, Carolin Dabruck und Ninón Kucharczak.

Reiterflohmarkt in Steffenshagen (v.l.): Zuchtstute Luna, Hannah Bayer, Fohlen Chuck, Bernd Lohmann, Heinke Bayer, Carina Wessels, Sarah Schreiber, Carolin Dabruck und Ninón Kucharczak.

Foto: Maren Panitz

Putzmuntere, staksige Fohlen erkundeten neugierig das für sie aufregend bunte Flohmarktgelände. Mutige Reiterinnen bewiesen beim Western-Bullriding auf dem herumbockenden Blechbullen beachtliche Sattelfestigkeit. Und mehr als 50 überwiegend private Trödler boten auf dem ersten Reiterflohmarkt des Reiterhofs Steffenshagen für ein Taschengeld gebrauchte Satteldecken, Pferdetrensen und Reitstiefel an. „Im Laufe eines Pferdelebens sammelt sich so fürchterlich viel Klimbim an. Da ist es doch sinnvoll, die noch so gut erhaltenen Sachen auf einem Flohmarkt weiterzugeben“, begründete Mitorganisatorin Carina Wessels die Idee, auf dem Reitstallgelände von Bernd Lohmann ein Sommerfest mit Pferdeflohmarkt und abwechslungsreichen Kinderattraktionen zu organisieren.

Für Reitstallbesitzer Bernd Lohmann bedeutete der Flohmarkt am Sonntag eine gute Werbung für seinen Reit- und Zuchtbetrieb auf dem weitläufigen Stall- und Weidegelände in Steffenshagen nahe der Wupper-Talsperre. „Natürlich freuen wir uns, wenn auch neugierige Pferdefreude und -besitzer unserer öffentlichen Einladung folgen und sich eventuell für die Boxenmiete oder einen unserer Spring- und Westernreitkurse interessieren“, betonte Lohmanns Lebensgefährtin Heinke Bayer. Und Carina Wessels stellte fest: „Es fehlt in der Region einfach an solchen Second-Hand-Basaren mit gebrauchten Pferdeartikeln.“

Lohmann nutzte den Pferdemarkt zudem, um die diesjährigen Fohlen in einer stillen Verkaufsauktion vorzustellen. „Das Mindestgebot für unseren Nachwuchs liegt bei 5000 Euro“, erklärte Carina Wessels. Deutlich günstiger ließ sich bei der Tombola für einen Einsatz von 50 Cent ein professionelles Tier-Fotoshooting mit ihrem Fotostudio „Tiergraphie“ gewinnen. Von den Erlösen des rege besuchten Sommerfestes werden alle Pferde und deren Besitzer im RZB Lohmann profitieren. „Wir werden in der Stallversammlung gemeinsam besprechen, für welche sinnvollen Anschaffungen wir die Gewinne verwenden möchten“, versprach Heinke Bayer.