1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Hückeswagen: Junge Azubis beginnen bei der Volksbank Oberberg

Blickpunkt Wirtschaft : Elf neue Azubis beginnen bei der Volksbank Oberberg

Elf junge Frazen und Männer haben zum Monatsbeginn gemeinsam ihre berufliche Karriere bei der Volksbank Oberberg begonnen, die in Hückeswagen als Raiffeisenbank bekannt ist. Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen und Ausbildungsleiterin Yana Lieblang begrüßten das junge Auszubildendenteam am ersten Arbeitstag in der oberbergischen Volksbank-Familie.

(s-g) „Die erfolgreiche Entwicklung unseres Hauses hin zu einer der größten deutschen Genossenschaftsbanken fußt entscheidend auf dem hohen persönlichen Engagement unserer kompetenten und qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Stockhausen. Eine konsequente Aus- und Weiterbildung sei somit wichtige Basis der dauerhaften Leistungsfähigkeit unserer Bank.

Das Ausbildungskonzept der Volksbank Oberberg sieht ständig 30 bis 40 junge Menschen aus dem Oberbergischen vor, die ausschließlich für den eigenen Bedarf ausgebildet werden. Zwei der jetzt beginnenden Auszubildenden nutzen die Möglichkeit, neben der klassischen Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bankkaufmann ein Studium zum Bachelor of Arts in Banking & Finance an der Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) zu absolvieren. Dafür steht am Ende der Ausbildung dann zusätzlich auch ein Hochschulabschluss als Ausbildungsziel.

Die Auszubildenden sind Yannic Thüs, Sophie Karner, Maximilian Wirths, Julia Price, Niklas Oberbeul, Laura Harscheid, Tim Windhoff, Meike Domnick, Ervin Pintol, Merve Ugurlu (die in der Hückeswagener Filiale eingesetzt wird) und Louis Hamm.

(s-g)