Vereinsticker: Gute Platzierungen für Judoka des JC Mifune in Gummersbach

Vereinsticker : Gute Platzierungen für Judoka des JC Mifune in Gummersbach

HÜCKESWAGEN (rue) An den bezirksoffenen Stadtmeisterschaften der Judoka in Gummersbach nahm auch der Judo-Club Mifune aus Hückeswagen mit insgesamt fünf Athleten teil. Die Sportler kamen zudem aus Leverkusen, Köln, Brühl, Eschweiler, Bonn und Porz.

"Also alles gute und starke Mannschaften", sagte Trainer Eddy Tscheschlog.

Alex Finke trat in der Altersklasse U13 bis 37 Kilogramm an. Er punktete im ersten Kampf mit der zweithöchsten Wertung im Judokampf Waza-ari und gewann den Kampf gegen Porz. Das zweite Duell verlor er gegen Leverkusen mit Ipon, im dritten Kampf gegen Hoffnungstal schaffte er zwei Waza-ari zum Ipon und erkämpfte sich somit den dritten Platz. Vincent Frey (U15 bis 55 kg) hatte starke Gegner und somit gegen Porz und Brühl keine Chance - am Ende reichte es für den vierten Platz. Jemy Günther (U15 bis 43 kg) bestritt sein drittes Turnier, doch auch er verlor zwei Kämpfe gegen Brühl und Porz und landete auf dem dritten Rang. Imke Czersinsky (U15 bis 63 kg) hatte vier Gegner in ihrer Gruppe: Den ersten Kampf gewann sie überzeugend gegen Brühl mit Ipon, den zweiten gegen Bonn mit Waza-ari. Das dritte Duell gegen Burscheid verlor sie, doch im entscheidenden Kampf um Platz drei setzte sich die Hückeswagenerin durch. Cora Czersinsky (U18 bis 70 kg) startete bei ihrem zweiten Turnier und schlug sich wacker. "Mit dem dritten Platz hat sie super viel Erfahrung gesammelt", berichtet Eddy Tscheschlog. Alle Kämpfer von Mifune hätten sich toll geschlagen - "Respekt für so ein gutes Ergebnis mit vier dritten und einem vierten Platz", lobt der Trainer seine Schützlinge.

(RP)
Mehr von RP ONLINE