Gut Gemacht: Grüne spenden der Musikschule drei Violinen für Kinder

Gut Gemacht : Grüne spenden der Musikschule drei Violinen für Kinder

HÜCKESWAGEN (rue) Violinentöne, Gitarrenklänge und Klaviermusik waren aus allen Richtungen in der Musikschule im Haus Zach zu hören, als die Sprecherin des Ortsverbandes der Grünen, Shirley Finster, und der Fraktionsvorsitzende Egbert Sabelek der Violinenlehrerin Annika Ehl und dem Leiter der Musikschule Eckhard Richelshagen drei Violinen überreicht haben. Dabei handelt es sich um eine 1/2 Violine und zwei 3/4 Violinen im Wert von 350 Euro. Das sind die entsprechenden Kindergrößen der Violinen, denn die Instrumente werden ab diesem Schuljahr in der Musik-AG in der Grundschule Wiehagen eingesetzt, wo die Schüler die verschiedensten Instrumente ausprobieren und spielen können. Die Instrumente werden von den Mädchen und Jungen auch zum Üben ausgeliehen.

HÜCKESWAGEN (rue) Violinentöne, Gitarrenklänge und Klaviermusik waren aus allen Richtungen in der Musikschule im Haus Zach zu hören, als die Sprecherin des Ortsverbandes der Grünen, Shirley Finster, und der Fraktionsvorsitzende Egbert Sabelek der Violinenlehrerin Annika Ehl und dem Leiter der Musikschule Eckhard Richelshagen drei Violinen überreicht haben. Dabei handelt es sich um eine 1/2 Violine und zwei 3/4 Violinen im Wert von 350 Euro. Das sind die entsprechenden Kindergrößen der Violinen, denn die Instrumente werden ab diesem Schuljahr in der Musik-AG in der Grundschule Wiehagen eingesetzt, wo die Schüler die verschiedensten Instrumente ausprobieren und spielen können. Die Instrumente werden von den Mädchen und Jungen auch zum Üben ausgeliehen.

Der Leiter der Musikschule freut sich besonders, dass alle 37 Schüler, die sich zu der Musik-AG angemeldet haben, nun mit Instrumenten gut versorgt werden können. Ein entsprechendes Angebot der Musikschule gibt es auch an der Löwengrundschule.

"Die Grünen in Hückeswagen möchten sich mit dieser Spende für das große Engagement der Musikschule bei der musikalischen Erziehung und Förderung der Kinder und Jugendlichen bedanken", heißt es in einer Pressemitteilung.

(RP)
Mehr von RP ONLINE