Gut Gemacht: Gewinner spendiert Hauptpreis seiner Frau

Gut Gemacht: Gewinner spendiert Hauptpreis seiner Frau

HÜCKESWAGEN (büba) Direkt nach den Feiertagen meldete sich Werner Sehn bei der Firma Pflitsch vom Mühlenweg - ihm gehörte der Lions-Adventskalender mit der Losnummer 10.841, die sich hinter dem Törchen des 24. Dezember verborgen hatte. Es war der Hauptgewinn über 250 Euro, den das Hückeswagener Unternehmen beigesteuert hat. "Pflitsch sponsert diesen Hauptpreis bereits seit mehreren Jahren", berichtet Marketingreferentin Sabine Gamaggio. Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatte Werner Sehn zusammen mit seiner Frau Birgit die Losnummern verglichen. Die Freude bei dem Hückeswagener Ehepaar war entsprechend groß, als es nach mehrfacher Prüfung - die beiden konnten es zunächst nicht glauben - entdeckte, dass es den Hauptgewinn gezogen hatte.

HÜCKESWAGEN (büba) Direkt nach den Feiertagen meldete sich Werner Sehn bei der Firma Pflitsch vom Mühlenweg - ihm gehörte der Lions-Adventskalender mit der Losnummer 10.841, die sich hinter dem Törchen des 24. Dezember verborgen hatte. Es war der Hauptgewinn über 250 Euro, den das Hückeswagener Unternehmen beigesteuert hat. "Pflitsch sponsert diesen Hauptpreis bereits seit mehreren Jahren", berichtet Marketingreferentin Sabine Gamaggio. Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatte Werner Sehn zusammen mit seiner Frau Birgit die Losnummern verglichen. Die Freude bei dem Hückeswagener Ehepaar war entsprechend groß, als es nach mehrfacher Prüfung - die beiden konnten es zunächst nicht glauben - entdeckte, dass es den Hauptgewinn gezogen hatte.

Seit 2010 verkauft der Lions Club Wermelskirchen-Wipperfürth, der auch für Hückeswagen und Radevormwald zuständig ist, den Adventskalender, hinter dessen 24 Türchen sich bis zu 300 Preise verbergen. Die 3000 Kalender zum Stückpreis von fünf Euro sind immer schnell vergriffen. Mit dem Erlös werden Lions-Projekte finanziert.

  • Blickpunkt Wirtschaft : Erfolgreicher Pflitsch-Auftritt auf der Hannover Messe

Sabine Gamaggio und Lions-Präsident Ulrich Gräfe überreichten jetzt den Hauptgewinn an das Ehepaar. Werner Sehn, der bereits pensioniert ist, arbeitet nebenbei als "rüstiger Rentner", wie er sich selbst bezeichnet, bei der Firma AS Rollen an der Industriestraße, wo seine Frau Birgit Sehn ebenfalls beschäftigt ist. In diesem Unternehmen ist es bereits Tradition, dass Geschäftsführer und Lions-Mitglied Arnolf Schulte jedem Mitarbeiter als besonderes Weihnachtspräsent den Adventskalender des Lions-Clubs überreicht. Sehn verriet bei der Gewinnübergabe, dass er den Hauptgewinn seiner Frau zu ihrem Geburtstag schenken werde: "So wird mein Budget entlastet", sagt er mit einem Augenzwinkern.

"Der Lions-Club-Adventskalender ist immer eine tolle Aktion, da die Einnahmen des Kalenders für wohltätige Zwecke verwendet werden. Da sind wir gerne dabei", versicherte Sabine Gamaggio und sagte die Pflitsch-Teilnahme auch für 2018 zu. Gräfe berichtete von der wichtigen Arbeit, die der Lions Club leistet und den zahlreichen Förderprojekten. Seit vielen Jahren unterstützt er das Schüler-Projekt "Klasse 2000" - ein Projekt zur Gewalt- und Suchtprävention in Grundschulen. Darüber hinaus engagiert sich der Lions Club für das Kinderdorf in Hückeswagen, das in diesem Jahr vom 23. Juli bis 3. August läuft und das auch Pflitsch jedes Jahr mit einem Betrag von 5000 Euro unterstützt. Auch die DLRG wird regelmäßig sowohl vom Lions Club als auch von dem Hückeswagener Unternehmen bei verschiedenen Projekten unterstützt, teilte Sabine Gamaggio mit.

(RP)
Mehr von RP ONLINE