1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Gut Gemacht: Flüchtlinge gewinnen Benefizturnier

Gut Gemacht : Flüchtlinge gewinnen Benefizturnier

HÜCKESWAGEN Für Margitta Westerweck vom Tierfriedhof "Kleine Wolke" in Erlensterz war das Integrations-Fußballturnier unter dem Motto "Fußball verbindet" ein großer Erfolg. Fünf Mannschaften der Stadtverwaltung, des Stadtrates, der Behinderten-Sportgemeinschaft (RBS), von Asylbewerbern aus Scheideweg und einem eigenen Team traten in der Mehrzweckhalle an. Der Erlös soll dem Kochclub des Flüchtlingsnetzwerks zugutekommen - jeden Mittwochnachmittag treffen sich Ehrenamtler mit Flüchtlingen in der Küche der Erich-Kästner-Schule, um gemeinsam zu kochen und um Deutsch zu lernen.

HÜCKESWAGEN Für Margitta Westerweck vom Tierfriedhof "Kleine Wolke" in Erlensterz war das Integrations-Fußballturnier unter dem Motto "Fußball verbindet" ein großer Erfolg. Fünf Mannschaften der Stadtverwaltung, des Stadtrates, der Behinderten-Sportgemeinschaft (RBS), von Asylbewerbern aus Scheideweg und einem eigenen Team traten in der Mehrzweckhalle an. Der Erlös soll dem Kochclub des Flüchtlingsnetzwerks zugutekommen - jeden Mittwochnachmittag treffen sich Ehrenamtler mit Flüchtlingen in der Küche der Erich-Kästner-Schule, um gemeinsam zu kochen und um Deutsch zu lernen.

Und so stand das Turnier dann auch ganz im Zeichen des verbindenden Elements des Fußballs. "Ich kann nur schwärmen", sagte Margitta Westerweck. Sie betonte, dass die sportliche Benefizveranstaltung nur mit Hilfe zahlreicher Sponsoren möglich gewesen sei, um die Kosten möglichst niedrig zu halten. Und weil das Turnier zur finanziellen Förderung des Kochclubs ausgerichtet wurde, hatten sich auch gleich einige der 15 Kochclub-Teilnehmer angeboten, ihre kulinarischen Kostproben - zum Beispiel aus Eritrea - vorzustellen.

  • Der NRW-Baum am Bergischen Kreisel ist
    Der Spitzahorn war ein Geschenk zum Familien- und Jugendtag 2013 : Hückeswagens NRW-Baum ist gewachsen
  • Leitungswechsel in der Hückeswagener Volksbank-Filiale: Sandra
    Hückeswagener Filiale am Etapler Platz : Leitungswechsel bei Volksbank von Frau zu Frau
  • Die erfolgreichen Mifune-Judoka und ihre Trainer.⇥Foto:
    JC Mifune aus Hückeswagen : Vier Mal Gold und zwei Mal Silber für Mifune-Judoka

Umso mehr freuten sich die Veranstalter, dass der erste Preis der Tombola als Spende an den Kochclub weitergegeben werden kann. "Immerhin handelt es sich um ein Kochtopfset im Wert von 300 Euro", sagte Margitta Westerweck. Außerdem wurden während des Turniertags etliche der im Kochclub geschriebenen internationalen Kochbücher "Rezepte aus aller Welt" verkauft. Auch diese Erlöse kommen den etwa 19 Kochclub-Teilnehmern zugute. Den Siegerpokal des Fußballturnieres gewann die Flüchtlingsmannschaft aus Scheideweg mit deutlicher Überlegenheit.

Shirley Finster, Sprecherin des Grünen-Ortsverbands, betonte: "Auch wenn wir noch immer an einige sprachliche Grenzen stoßen, hilft eine solche Veranstaltung doch beim Abbau von Berührungsängsten." MAREN PANITZ

(RP)