1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Gut Gemacht: Dank des gewonnenen eBook-Readers kann nun die "Onleihe" genutzt werden

Gut Gemacht : Dank des gewonnenen eBook-Readers kann nun die "Onleihe" genutzt werden

HÜCKESWAGEN (büba) Edith Gerhards ist die Gewinnerin des eBook-Readers, den der Freundeskreis der Stadtbibliothek anlässlich des Tags der offenen Tür am 23. April als Hauptpreis verlost hatte. Jetzt wurde das Lesegerät für elektronische Bücher von Jessica Börsch, stellvertretende Marketingleiterin der Firma Pflitsch, überreicht. "Wir spenden seit vielen Jahren für die Stadtbibliothek, da wir in unserem Spendenkonzept einen Fokus auf Schulen und Bildungseinrichtungen gesetzt haben", betonte sie. Das Projekt "Bergische Onleihe" der Stadtbibliothek sei zukunftsorientiert und verbinde das Printmedium Buch mit dem digitalen Zeitalter. Für das Unternehmen sei sofort klar gewesen, dieses Projekt zu unterstützen. "Ich freue mich, dass ich den eBook-Reader gewonnen habe und nun eBooks lesen und somit auch den neuen Onlineservice der Stadtbibliothek nutzen kann", sagte Edith Gerhards. Sie sei aber auch zwiegespalten, "weil wir als Freundeskreis der Stadtbibliothek mit dieser Veranstaltung inklusive einer Tombola helfen wollten, die erwartete Resonanz aber leider ausgeblieben ist".

HÜCKESWAGEN (büba) Edith Gerhards ist die Gewinnerin des eBook-Readers, den der Freundeskreis der Stadtbibliothek anlässlich des Tags der offenen Tür am 23. April als Hauptpreis verlost hatte. Jetzt wurde das Lesegerät für elektronische Bücher von Jessica Börsch, stellvertretende Marketingleiterin der Firma Pflitsch, überreicht. "Wir spenden seit vielen Jahren für die Stadtbibliothek, da wir in unserem Spendenkonzept einen Fokus auf Schulen und Bildungseinrichtungen gesetzt haben", betonte sie. Das Projekt "Bergische Onleihe" der Stadtbibliothek sei zukunftsorientiert und verbinde das Printmedium Buch mit dem digitalen Zeitalter. Für das Unternehmen sei sofort klar gewesen, dieses Projekt zu unterstützen. "Ich freue mich, dass ich den eBook-Reader gewonnen habe und nun eBooks lesen und somit auch den neuen Onlineservice der Stadtbibliothek nutzen kann", sagte Edith Gerhards. Sie sei aber auch zwiegespalten, "weil wir als Freundeskreis der Stadtbibliothek mit dieser Veranstaltung inklusive einer Tombola helfen wollten, die erwartete Resonanz aber leider ausgeblieben ist".

  • CDU-Stadtverbandsvorsitzender Marc von der Neyen  (r.)
    Ferien-Workshops im Jugendzentrum Hückeswagen : CDU spendet 550 Euro für Kinderaktion
  • Sebastian Dalipov bietet Selbstverteidigung und Kampfsport
    Selbstverteidigung in Hückeswagen : Kampfsport erlernen jetzt im Island am Weberdenkmal
  • Diese Rotwangen-Schmuckschildkröte wurde vermutlich ausgesetzt und
    Talsperre in Hückeswagen : In der Bever schwimmt eine Rotwangen-Schmuckschildkröte

Joachim Kutzner zeigte beim "Tag des Buches" die Entwicklungsgeschichte des eBook-Readers sowie die Möglichkeiten der Plattform "Bergische Onleihe" auf, mithilfe derer die Nutzer digitale Bücher in einer virtuellen Bibliothek ausleihen können. Im Rahmen einer Tombola wurden 77 Lose verkauft - für die Bibliothek ergab sich ein Erlös von 103 Euro.

Dr. Rainer Hartmann, Vorsitzender des Freundeskreises: "Insgesamt waren wir doch etwas enttäuscht von der Besucherzahl. Für positive Anregungen sind wir - der Freundeskreis und das Team der Stadtbibliothek mit Brigitta Lohmann, Beate Breidenbach und Regina Stefer - immer dankbar."

(RP)