1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen
  4. Stadtgespräch

Vereinsticker: ATV-Kids im Trainingslager

Vereinsticker : ATV-Kids im Trainingslager

HÜCKESWAGEN (wow) Bis zum Schüler-Triathlon am 2. Juni ist es nicht mehr lange hin, noch weniger Zeit bleibt bis zum Talsperrenlauf am 5. Mai. Aber viele ATV-Kids wollen bei beiden Veranstaltungen teilnehmen - entsprechend sollten sie sich schon frühzeitig vorbereiten. Zu einem Trainingslager mit Übernachtung in der ATV-Halle am Fürstenberg hatten die Kindertrainer Silvia Fänger Gruhn und Holger Stoffel ihren Nachwuchs eingeladen. "Fit für die Triathlon-Saison" lautete das Motto. Los ging es mit einer Runde Schwimmtraining im Bürgerbad. "Wir haben uns danach in der ATV-Halle häuslich eingerichtet und zu Abend gegessen", sagte Stoffel. Denn für die kommenden zwei Tage war die Halle das vorübergehende Zuhause für die Kinder und ihre Trainer. "Wir haben darauf geachtet, dass die Kids ordentlich gefrühstückt haben", sagte Stoffel. Das war auch notwendig, denn schließlich mussten die Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren im Anschluss eine 50-Kilometer-Radstrecke bewältigen. "Wir haben dabei Unterstützung von zwei ehemaligen ATV-Triathlon-Kids bekommen - Svenja und Meike Gruhn haben uns geholfen", sagte Stoffel.

HÜCKESWAGEN (wow) Bis zum Schüler-Triathlon am 2. Juni ist es nicht mehr lange hin, noch weniger Zeit bleibt bis zum Talsperrenlauf am 5. Mai. Aber viele ATV-Kids wollen bei beiden Veranstaltungen teilnehmen - entsprechend sollten sie sich schon frühzeitig vorbereiten. Zu einem Trainingslager mit Übernachtung in der ATV-Halle am Fürstenberg hatten die Kindertrainer Silvia Fänger Gruhn und Holger Stoffel ihren Nachwuchs eingeladen. "Fit für die Triathlon-Saison" lautete das Motto. Los ging es mit einer Runde Schwimmtraining im Bürgerbad. "Wir haben uns danach in der ATV-Halle häuslich eingerichtet und zu Abend gegessen", sagte Stoffel. Denn für die kommenden zwei Tage war die Halle das vorübergehende Zuhause für die Kinder und ihre Trainer. "Wir haben darauf geachtet, dass die Kids ordentlich gefrühstückt haben", sagte Stoffel. Das war auch notwendig, denn schließlich mussten die Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren im Anschluss eine 50-Kilometer-Radstrecke bewältigen. "Wir haben dabei Unterstützung von zwei ehemaligen ATV-Triathlon-Kids bekommen - Svenja und Meike Gruhn haben uns geholfen", sagte Stoffel.

  • Triathlon : Triathleten gerüstet
  • Handball : ATV unter Zugzwang
  • Handball : ATV-Männer gegen Halle

Nach getaner Arbeit, ließ man es Samstagnachmittag ruhiger angehen: "In der Halle konnten die Kinder malen, spielen oder turnen - in unserer Halle haben wir dazu ja jede Menge an Möglichkeiten", sagte Stoffel. Aber das Training war damit keineswegs beendet, schließlich stand am Abend ein weiteres Schwimmtraining an: "Da wurde an der Technik, Ausdauer und der Schnelligkeit beim Schwimmen gearbeitet", sagte Stoffel. Und auch der Sonntag war kein Ruhetag - das Motto des Tages: Mountainbike.

Die Tour führte die 15-köpfige Gruppe in voller Montur zur Wuppervorsperre, wo die Kinder den ganzen Vormittag über an ihrer Mountainbike-Technik feilen konnten. Wieder an der Halle angekommen, waren alle zwar voller Schlamm und Schmutz, hatten aber auch einen Bärenhunger. "Da waren sie dann schon froh, dass Gideon Karthaus und Tim Breidenbach schon die Würstchen auf den Grill geworfen hatten und Lara Schwinghammer und Eva Jeschke für ausreichend Salate gesorgt hatten", sagte Stoffel und schmunzelte. Derart vorbereitet, dürfte einer erfolgreichen Teilnahme am Talsperrenlauf und am Schüler-Triathlon wohl nichts mehr im Wege stehen.

(RP)