Hückeswagen: Stadt sucht neue Angebote für den Ferienspaß

Hückeswagen: Stadt sucht neue Angebote für den Ferienspaß

Auch in diesem Jahr will die Stadtverwaltung wieder einen abwechslungsreichen Ferienspaß für alle daheim gebliebenen Kinder anbieten. Dafür benötigt sie aber Unterstützung von Vereinen, Verbänden und Einzelpersonen, "denn ohne sie wäre der Ferienspaß trist und ideenlos", sagt Mario Moritz, der zusammen mit seiner Kollegin Bettina Heldt bei der Stadt auch den Ferienspaß 2018 koordiniert.

Im vergangenen Jahr hatten sich Mädchen und Jungen mit 248 Anmeldungen an den 37 Veranstaltungen und Aktionen beteiligt. "Schön wäre es natürlich, wenn diese Zahlen beim diesjährigen Ferienspaß noch zu toppen wären", sagt Moritz. Gerade die Angebote für die Jugendlichen sollen weiter gestärkt werden. Viele der bekannten Angebote aus den vergangenen Jahren wird es sicher auch in den bevorstehenden Sommerferien wieder geben. "Aber vielleicht gibt es ja auch ganz neue Ideen?", regt Moritz an. Vielleicht gebe es neue Sportarten, die den Kindern bei einem Schnuppertag gezeigt werden könnten. Oder jemand hat neue Ideen für Ausflüge und Aktionen. Bettina Heldt und Mario Moritz freuen sich über weitere Ideen und Angebote.

Wer eine gute Idee für einen Ferienspaß hat, wird gebeten, sich per E-Mail an ferienspass@hueckeswagen.de oder unter Tel. 88238 bei Mario Moritz zu melden "Dann kann alles weitere geklärt werden", sagt er.

(büba)