1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Stadt führt nun auch Ehrenamtskarte ein

Hückeswagen : Stadt führt nun auch Ehrenamtskarte ein

Die Stadt will nun auch die Ehrenamtskarte einführen, und das voraussichtlich noch in diesem Jahr. Das sagte Bürgermeister Dietmar Persian jetzt in der Ratssitzung, nachdem Andreas Noll zuvor im Sozialausschuss einen entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion angekündigt hatte (die BM berichtete).

Mit der auf Antrag gewährten Karte kommen Menschen, die regelmäßig ehrenamtlich und ohne Aufwandsentschädigung für die Allgemeinheit arbeiten, landesweit in den Genuss von Vergünstigungen. Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Nordrhein-Westfalen bieten ihnen Rabatte bei den Eintrittspreisen an, in einigen Regionen beteiligt sich auch der Einzelhandel an dem Projekt von Land und Kommunen zur Förderung des Ehrenamts.

Die Stadtverwaltung habe sich schon vor zwei Jahren mit der Ehrenamtskarte beschäftigt, das dann aber angesichts anderer vordringlicher Aufgaben erst einmal zurückgestellt, sagte Persian im Rat. Grundsätzlich begrüße die Stadt das Projekt jedoch als "sehr gute Sache". Nun werde ein formaler Ratsbeschluss zur Einführung der Karte für die nächste Sitzung im November vorbereitet. Die Verwaltung sei darüber bereits in Gesprächen mit dem Stadtsport- und dem Stadtkulturverband als potenziellen Partnern vor Ort.

Der Oberbergische Kreis gibt bereits Ehrenamtskarten aus. Wäre es nicht sinnvoll, dass der Kreis das auch für Hückeswagen übernimmt, um der Stadt weiteren bürokratischen Aufwand und damit verbundene Verwaltungskosten zu ersparen? Die Frage stellte Jörg Kloppenburg (FDP) in der Sitzung in den Raum. Im Rathaus wird das jedoch kritisch gesehen: "Wir wollen auch als Stadt das für uns alle so wichtige Ehrenamt fördern und den Hückeswagenern da den Weg nach Gummersbach ersparen", unterstrich Persian.

  • Hückeswagen : Ehrenamtskarte bald auch für Hückeswagen?
  • Die Bahnhofstraße in Hückeswagen.
    Fraktion in Hückeswagen : CDU will Stadtentwicklung konsequenter umsetzen
  • Der 18-jährige Marvin Bach aus Hückeswagen
    18-Jähriger aus Hückeswagen : IHK-Jahrgangsbester trotz Corona

Es gilt nach der ersten Diskussion zum Thema im Sozialausschuss als sicher, dass der Stadtrat mit großer Mehrheit dem Vorschlag der Verwaltung und damit der Einführung der Ehrenamtskarte auch in Hückeswagen zustimmen wird. In einigen Nachbarstädten wie zum Beispiel Radevormwald gibt es sie bereits seit geraumer Zeit.

(bn)