Schüler und Lehrer der GGS Wiehagen beschenken sich mit eigener Musik-CD

Schuljubiläum : Grundschüler singen eigene CD ein

Zum 20-jährigen Bestehen beschenkt sich die Grundschule Wiehagen mit einer eigenen Musik-CD. Am Freitag war für die Schüler und Lehrer der große Tag der Tonaufnahmen. Die CD soll pünktlich zum Schulfest am 15. Juni fertig sein.

Mehrere Monate haben sich die Schüler und Lehrer auf diesen Tag vorbereitet. Am Freitag war es soweit: Maike Hiller von den „Minimusikern“ kam mit einem mobilen Tonstudio in die Schule, um Lieder für die erste eigene CD der GGS Wiehagen aufzunehmen. Gleich zu Schulbeginn stellten sich alle Klassen im Foyer auf und bestaunten das Equipment, bestehend aus Mikrofonen, Laptop, Keyboard und Kopfhörern.

Die größte Herausforderung für die rund 200 Schüler war es, vor und nach dem Singen ganz leise zu sein. Nach ein paar kleinen Einsingübungen ging es auch schon los. Das erste Stück „Wir sind füreinander da“ sangen die Schüler mit großer Inbrunst. „Wir werden heute jedes Lied dreimal singen. Die Aufnahme geht in das Mikrofon, durch das Kabel und in den Computer. Im Tonstudio wird dann die allerbeste Aufnahme rausgesucht“, erklärte Musikpädagogin Maike Hiller den Kindern.

Das Repertoire konnte die Schule selbst bestimmen. „Wir haben Lieder ausgewählt, die für die Schüler und Lehrer eine Bedeutung haben“, sagte Konrektorin Andrea Lox. Die Auswahl zieht sich durch alle Jahreszeiten, vom „Osterhasenrock“ und „Ich lieb‘ den Frühling“ bis zu „Es ist Herbst“ und „Du bist der Weihnachtsmann“.

Nach den ersten beiden Stücken waren die Lehrer an der Reihe. Sie sangen das Lied „Wir sagen euch Tschüss“, dass Sie den Viertklässlern zum Abschied mit auf den Weg geben. Das Lehrer-Lied war nach nur einer Aufnahme „im Kasten“, wofür es einen großen Applaus von den Schülern gab. Jeder Jahrgang durfte ein eigenes Lied singen, die beiden Schulchöre der Klassen 1/2 und 3/4 und auch die Musical-AG hatten ihren großen Auftritt. Die Kinder konnten im Vorfeld mitbestimmen, welche Lieder sie gerne singen möchten. „Wir haben bekannte Lieder genommen und diese dann nur noch perfektioniert“, sagte Musiklehrerin Petra Steffen-Küthe, die die Kinder zusammen mit ihrer Kollegin Melanie Pesch bestens vorbereitet hatte.

Maike Hiller war sehr zufrieden: „Es ist selten, dass es so gut klappt und die Kinder so konzentriert mitmachen“, lobte die Aufnahmeleiterin. Auf die fertige CD können sich die Kinder und Eltern freuen. Sie soll pünktlich zum Schulfest am 15. Juni fertig sein.

Seit 2009 sind die „Minimusiker“ unterwegs – mittlerweile bundesweit. Ihre Arbeit finanziert sich über den Verkauf der CDs, die die Eltern im Vorfeld für zwölf Euro pro Stück bestellen können. Maike Hiller und Torsten Axt, der am Freitag erkrankt war und nicht dabei sein konnte, gehören zum Kölner Team. „Wir besuchen Kindergärten und Grundschulen im Umkreis“, berichtete die Musikpädagogin. Am Keyboard begleitete sie die ausgewählten Stücke der GGS Wiehagen.

Die CD ist ein ganz besonderes Andenken an diesen Projekttag, an die Schulzeit und das 20-jährige Bestehen der Schule. „GGS Wiehagen – eine Schule für alle singt“ soll der Titel der CD lauten. „Es ist ein tolles Projekt“, versicherte Lehrerin Melanie Pesch, die sich über den gelungenen Tag freute. Und auch die Schüler hatten viel Spaß an diesem einzigartigen Erlebnis.

Mehr von RP ONLINE