Hückeswagen: Schüler lernt die USA kennen

Hückeswagen : Schüler lernt die USA kennen

Der 16-jährige Hückeswagener Jonas Schiffer wird bald für knapp ein Jahr seine Zelte in den Vereinigten Staaten aufschlagen. Er nimmt an einem Schüleraustausch teil. Sein Ziel: Sprache lernen und Fußball spielen.

Der Flieger hebt am 19. Juli ab. An diesem Tag wird Jonas Schiffer aus Hückeswagen zum ersten Mal den Boden der Vereinigten Staaten betreten. Ziel ist die Metropolenregion Boston, wo der Schüler der Rudolf-Steiner-Schule Bergisch Born ein Vorbereitungscamp der Norwich University besuchen wird. Was dann passiert, weiß Jonas noch nicht genau. "Die Gasteltern sind mir noch nicht zugeteilt worden", berichtete er in einem Gespräch mit der BM.

Organisiert wird der Austausch von "Education First". Die Organisation kümmert sich schon seit Jahrzehnten um Schüleraustausch-Programme. Das "EF High School Year" ermöglicht es 14- bis 18-Jährigen, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen. "Ich habe den Tipp von Freunden aus der Schule bekommen, die von einem solchen Austausch aus den USA zurück gekommen sind", erzählt er.

Nachdem die Freunde ein paar Fotos gezeigt hatten, war auch bei ihm das Interesse geweckt. "Vor allem mache ich das auch, weil ich gerne eine neue Sprache und eine andere Kultur kennen lernen möchte", spricht Jonas über seine Motivation. Insgesamt habe er eine positive Resonanz von Seiten der Klassenkameraden bekommen.

"Ich habe mir dann einen Prospekt bestellt und bin zu einem ersten Gespräch nach Köln eingeladen worden." Dort habe es eine intensive Befragung gegeben, Der Hückeswagener musste eine Art Persönlichkeitstest durchlaufen. "Im November stand es dann fest, dass es wirklich für mich los geht" erinnert sich Jonas. Der Austausch dauert bis Mai oder Juni 2009, geplant ist ein Aufenthalt von zehneinhalb Monaten.

Geboren ist Jonas am 2. März 1992 in Hückeswagen, wo er in Westhofen zusammen mit drei Geschwistern aufgewachsen ist. Sein großes Hobby ist der Fußball. Seit 2001 spielt er im Verein: Zuerst beim RSV 09, dann in Wipperfürth und aktuell beim FC 04 Hückeswagen. Kein Wunder also, dass Jonas' größter Wunsch für die High School die Teilnahme an der nächste Fußballsaison ist. "Vielleicht bekomme ich auch noch ein wenig von der (American-)Football-Saison mit", hofft er. Beide Sportarten werden dort angeboten.

Die Mutter Christine Schiffer betrachtet die bevorstehende große Reise ihres Sohnes mit gemischten Gefühlen. "Je näher der Termin rückt, desto unruhiger werde ich", bekennt sie.

Nach seinem USA-Aufenthalt will Jonas zuerst einmal das Abitur machen. Und danach? "Ich interessiere mich für ein Architektur-Studium", verrät der junge Hückeswagener seine weiteren Pläne. Genug Studienobjekte in Boston und gegebenenfalls bei einem Besuch in New York sind jedenfalls vorhanden.

(RP)