1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagener Hallenfußball: Raspo-Wanderpokal geht erneut nach Leverkusen

Hückeswagener Hallenfußball : Raspo-Wanderpokal geht erneut nach Leverkusen

15 Hobby- und Vereinsmannschaften kämpften am Samstag in der Mehrzweckhalle um den Pokal des RSV 09 Hückeswagen. Am Ende gewann der Titelverteidiger.

Zum zweiten Mal nacheinander ging der Wanderpokal des RSV 09 Hückeswagen, ausgespielt in einem Fußballturnier in der Mehzweckhalle, nach Leverkusen. Am Samstag setzte sich die Hobbymannschaft Casa Docale im Finale gegen das Hückeswagener Team H-Town Hools durch. Dritter wurde der TSV Lüdenscheid, der noch mit einem zweiten Team dabei war: Die Lüdenscheider hatten die Lücke ein wenig geschlossen, die der SC Heide und Tura Polhausen hinterlassen hatten. Beide Vereine mussten ihre Teams verletzungsbedingt vom Turnier zurückziehen. Der gastgebende Raspo, der drei Mannschaften ins Rennen geschickt hatte, kam über das Viertelfinale nicht hinaus. Für die übrigen Hückeswagener Teams – Gotteshütte, Stiftung Wadentest 09 und Hallenrocker – war schon nach der Vorrunde Schluss. Insgesamt spielten 15 Hobby- und Vereinsmannschaften um den Sieg.

Immerhin war mit Klaus Pusch (Gotteshütte) der beste Torhüter des Turniers ein Hückeswagener, auch kam einer der drei Torschützenkönige mit Nasim Lakraa (H-Town Hools) kam aus der Schloss-Stadt. Den „Platz an der Sonne“ teilte er sich mit einem Spieler aus Dabringhausen und einem aus Lüdenscheid, der allein im Viertelfinale gegen ein weiteres Team des TSV neunmal traf.

(büba)