Premiere des Hopfen- und Food-Festivals in Hückeswagen

Party-Wochenende in Hückeswagen : Diese Woche Premiere des „Hopfen- und Food-Festivals“

In wenigen Tagen gibt es im Zentrum eine Premiere: Drei Tage lang wird das „Hopfen- und Food-Festival“ gefeiert. Mit Biergärten und Food-Trucks.

Die Bierbörse ist Geschichte, der Biermarkt hat die Premiere im vorigen Jahr nicht überlebt, jetzt kommt das „Hopfen- und Foodfestival“. Am letzten April-Wochenende – von Donnerstag bis Samstag, 25. bis 27. April – werden Biergärten und -stände sowie Food-Trucks auf  dem Bahnhofsplatz und  der Bahnhofsstraße aufgestellt.

Die Bandbreite des Angebots bei dem Festival reicht vom klassischen Burger über Lachsburger aus einer Smoker-Dampflokomotive, Wraps, argentinische Grillspezialitäten, Flank-Steaks (Zwischen-Rippenstück vom Rind), Crepes und „Cookie Doughs“ (roher Keks-Teig, der gelöffelt wird). Die Besucher können an diesen drei tagen einfach mal etwas ausprobieren. Bei Streetfood handelt es sich um eine eigene Mischung aus handwerklich frisch zubereiteten Speisen, die auf der Straße serviert werden; das ganze ist angelehnt an die asiatischen Gar-Küchen oder die Trucks auf den Straßen in Amerika. Dazu gibt es belgische und polnische Biersorten, einheimisches Bräu aus Remscheid und Rönsahl sowie bayerische Spezialitäten wie Paulaner, Hofbräu und Erdinger, außerdem Schwarzbier und verschiedene Flaschenbiere. Die Stadtverwaltung schenkt an einem eigenen einen Bierstand aus, dessen Erlös für die Finanzierung des Kinderdorf (22. Juli bis 2. August) vom vorgesehen  ist.

Neu ist, dass die Veranstaltung an einem Donnerstag beginnt. Von 17 bis 22 Uhr gibt es einen „After-Work-Markt“, bei dem die Besucher ohne Musik in Ruhe etwas trinken und dazu etwas Exquisites essen können. An den beiden anderen tagen gibt es auch Musik: Am Freitag tritt das „Lagerfeuer-Trio“ aus Aachen mit Oldies auf, am Samstag kommt die beliebte Coverband „Queen Kings“.

Do. 25. April, 17 bis 22 Uhr; Fr. 26. April, 17 Uhr bis Mitternacht; Sa. 27. April, 13 Uhr bis Mitternacht; Bahnhofstraße und Bahnhofsplatz.

(büba)
Mehr von RP ONLINE