1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Hückeswagen: Polnischer Pianist beim ersten Schlosskonzert 2017

Hückeswagen : Polnischer Pianist beim ersten Schlosskonzert 2017

Die Schlosskonzerte im Heimatmuseum sind feste Termine im Veranstaltungskalender der Schloss-Stadt. Auch im neuen Jahr werden wieder hochwertige Konzerte mit besonderen Künstlern geboten. Den Anfang macht am Samstag, 4. Februar, ein Abend mit Klaviermusik; zu Gast ist ab 20 Uhr der polnische Pianist Wojciech Waleczek. Im Saal des Heimatmuseums präsentiert er Werke von Schumann, Chopin, Szymanowski und Liszt.

Der 36-Jährige war als Jugendlicher Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe. So gewann Waleczek etwa als 16-Jähriger den dritten Preis beim Artur-Rubinstein-Wettbewerb in New York; ein Jahr später erhielt er den ersten Preis beim 4. Liszt-Wettbewerb im polnischen Breslau. Sein Studium schloss er 2003 mit Auszeichnung an der Szymanowski-Musikakademie in Kattowitz ab. Seine Konzerttätigkeit führte ihn bereits in viele europäische und außereuropäische Länder. Dabei war Waleczek sowohl als Solist als auch als gefragter Kammermusikpartner tätig.

Karten zum Preis von 15 Euro gibt's im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung sowie an der Abendkasse. Kinder bis zum 15. Lebensjahr haben freien Eintritt. Karten können auch telefonisch unter Tel. 935451 oder per E-Mail an info@schlosskonzerte-hueckeswagen.de vorbestellt werden. Sie müssen bis 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Kasse abgeholt werden.

(wow)