Hückeswagen Polizist erkannte Verkehrssünder wieder

Hückeswagen · Fatale Folgen für einen jungen Autofahrer hatte Ende Juli der eher zufällige Blickkontakt mit einem Polizisten: Der 21-jährige Hückeswagener war am späten Nachmittag mit einem Auto auf der Wiehagener Straße unterwegs, als er durch das geöffnete Seitenfenster von einem Beamten gesehen wurde, der gerade auf Fußstreife unterwegs war. Pech für den 21-Jährigen: Der junge arbeitslose Mann hatte kurz zuvor den Führerschein abgenommen bekommen – und daran konnte sich der Polizeibeamte noch erinnern. „Mein Kollege hatte mich ein paar Tage zuvor auf den Führerschein-Entzug hingewiesen. Außerdem kenne ich den Angeklagten, ich habe ihn einige Male wegen anderer Dinge ermahnt“, berichtete der Polizist nun im Zeugenstand vor dem Amtsgericht in Wipperfürth.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort