Hückeswagen: Pflicht: attraktives Rahmenprogramm

Hückeswagen : Pflicht: attraktives Rahmenprogramm

Schön wär's ja, wenn Hückeswagen den Zuschlag als Start-Stadt des Radrennens "Rund um Köln" bekäme. Da wäre am Ostermontag 2012 jede Menge los. Vorausgesetzt, das Wetter spielt mit.

Es stellt sich allerdings die Frage, ob Hückeswagen tatsächlich 50 000 Euro (plus minus ein paar tausend) an den Veranstalter zahlen sollte für dieses Vergnügen. Denn zum einen ist die dadurch erhoffte Werbung für die Schloss-Stadt ohne eine Live-Übertragung nichtig, zum anderen gibt's der klamme Haushalt nicht her.

Allerdings darf man davon ausgehen, dass die Verantwortlichen im Rathaus auf eine Finanzierung durch Sponsoren setzen, die es im Fall eines Zuschlags abzuklappern gilt.

Eines müsste auf jeden Fall passieren: Die Stadt hätte ein attraktives Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen, das die Zuschauer auch noch mehrere Stunden nach dem Startschuss in der Innenstadt hält. Das Programm diesmal zum Ostermontag mit Bergwertung im Island war ganz nett, mehr aber auch nicht. Die Menschen blieben nur kurz. Für 2012 hieße das: Auch fürs Rahmenprogramm, etwa für eine tolle Bühnenshow, müsste Geld investiert werden. Ob's das alles wirklich wert ist. . .? büba

(RP/rl)
Mehr von RP ONLINE