1. NRW
  2. Städte
  3. Hückeswagen

Onlinebewerberbuch für Schüler und Arbeitgeber

Neues Angebot im Oberbergischen Kreis : Onlinebewerberbuch für Schüler und Arbeitgeber

(tei.-) Das Onlinebewerberbuch des Oberbergischen Kreises – www.treffpunktobkarriere. de – ist jetzt offiziell freigeschaltet. „Ein innovatives Produkt für eine innovative Region“,so bringt es Landrat Jochen Hagt auf den Punkt.

Hinter dem Onlinebewerberbuch, dem neuen digitalen Angebot, steckt eine bestechende Idee: Schüler präsentieren sich online mit ihren Interessen, Stärken und Berufswünschen. Anschließend können registrierte Unternehmen und Institutionen in einem geschützten Bereich mit den Jugendlichen in Kontakt treten, um sich als Arbeitgeber zu präsentieren.

Unter „www.treffpunkt-obkarriere.de“ erarbeiten Schüler ihren ganz persönlichen Steckbrief. Aus Fragen zu Kompetenzen, praktischen Erfahrungen, Freizeitgestaltung und Zukunftswünschen entwickeln sie ein individuelles Profil. Im Vordergrund stehen nicht die schulischen Leistungen sondern die persönlichen Stärken und Interessen. Eine Anmeldung erfolg tüber die jeweilige Schule. Mit dem Einverständnis der Eltern wird der Zugang freigeschaltet und die Schüler erhalten ihr individuelles Passwort.

Unternehmen und Institutionen nutzen nach erfolgreicher Registrierung ihren Zugang, um in dem geschützten Bereich anhand weniger Suchbegriffe potenzielle Bewerber zu finden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme über die sichere Chatfunktion. Weitere Schritte sind möglich, etwa um sich zum Schülerbetriebspraktikum zu verabreden oder schriftliche Bewerbungsunterlagen einzureichen.

Der Datenschutz wird gewahrt: „Zugriff auf die Steckbriefe der Schüler erhalten nur registrierte, geprüfte Unternehmen, die auch ausbilden. Weder Dritte noch Mitschüler erhalten einen Einblick“, sagt Planungsdezernent Frank Herhaus.

Nach einer Einführungsphase an den vier Gesamtschulen können weitere Schulen im Kreisgebiet das Onlinebewerberbuch in ihre Studien- und Berufsorientierung einbauen. Schon in dieser ersten Phase haben sich mehr als 100 Unternehmen und Institutionen und rund 200 Schüler online registriert.