Hückeswagen: Oktober zeigt sich nasser als üblich

Hückeswagen: Oktober zeigt sich nasser als üblich

Das hätte sich mancher Urlauber anders gewünscht: Während in den eineinhalb Wochen vor den Herbstferien in Hückeswagen und Umgebung herrliches Wetter war, kam pünktlich zum Urlaubsbeginn das schlechte Wetter zurück. Vom 12. bis 18. Oktober fiel an der Mess-Stelle Bever-Talsperre des Wupperverbands kein Tropfen, und es war sonnig-warm. Danach wurde es regnerisch wie vor der Schönwetterphase.

Laut Auswertung des Wupperverbands fielen im Oktober in Hückeswagen 135 Liter pro Quadratmeter Regen - im Durchschnitt sind es 113. Allein am 7. Oktober regnete es an der Bever-Talsperre gut 28 Liter, am 28. Oktober waren es auch noch 20 Liter. Der Schirm war im vorigen Monat häufig ein sinnvoller Begleiter, heißt es in einer Pressemitteilung.

In den Wintermonaten sei zudem in der Regel mit mehr Niederschlägen zu rechnen als im Sommer. Der Wupperverband hält deshalb ab November in den Talsperren den sogenannten Hochwasserschutzraum frei. So kann bei großen Regenmengen Wasser in den Talsperren gepuffert werden. Dadurch führen die Gewässer, allen voran die Wupper, deutlich weniger Wasser, als es ohne Talsperren der Fall wäre.

(rue)