Night on Bike: „Team Pirate Hückeswagen“ holt sich das ersehnte Gold

Hückeswagener Mountainbiker : „Team Pirate“ holt sich das ersehnte Gold

Das Zweier-Team siegte bei der „Night on Bike“ über die 16-Stunden-Distanz.

Erfolgreich kehrte das „Team Pirate Hückeswagen“ vom Wettkampf „Night on Bike“ in Radevormwald zurück – mit im Gepäck: zwei Medaillen. Die bisher noch fehlende Goldmedaille erkämpften sich Jens Greffin und Jens Friedrich beim 16-Stunden-Rennen im Zweier-Herren-Team. Die beiden Fahrer absolvierten zusammen 31 Runden, 325 Kilometer und 5890 Höhenmeter. Einen zweiten Platz holte sich das Sechser-Mix-Team beim 24-Stunden-Rennen (42 Runden, 441 Kilometer, 7790 Höhenmeter): Jessi Wienert, Lena Bagdaschwilli, Patrick Erbach, Nico Bagdaschwili, Ekkehart Paffrath und Mia Wienert, die mit 15 Jahren die jüngste Fahrerin des Teams war. Eine besondere Leitung erbrachte Ümit Erkan Lieth, der als Einzelfahrer 40 Runden und 420 Kilometer innerhalb von 24 Stunden zurücklegte. Als Vierter verpasste er nur knapp das Siegertreppchen.

 Eine etwas geänderte Streckenführung über 10,8 Kilometer und 190 Höhenmetern pro Runde stellte eine neue Herausforderung dar. Höhepunkte waren die Trails durch die Wälder mit vielen Wurzeln und ausgewaschenen Kurven und der steile „Schweineberg“, wie die Mountainbiker einen Anstieg getauft hatten. „Die Änderung der Streckenführung barg auch einen weiteren harten Anstieg, der umgehend ,Schweineberg 2’ genannt wurde“, berichtete Team-Mitglied Ekkehart Paffrath.

Gekämpft wurde bis zur Erschöpfung. „Jeder hat jeden immer wieder aufgebaut, wenn es nötig war, und es wurde immer wieder angefeuert. So war es nicht nur ein sportlich tolles Event, auch der Teamgeist in der Gemeinschaft war hervorragend“, berichtete der 49-Jährige von dem einzigartigen Erlebnis.

Am Ende feierte das Team die Top-Leistung der Fahrerinnen und Fahrer und das großartige Gemeinschaftserlebnis. Müde und ausgebrannt, dafür aber glücklich und zufrieden kehrten die Hückeswagener Biker am Sonntagnachmittag heim. „2020 ist das ,Team Pirate’ wieder am Start“, versicherte Paffrath.

Mehr von RP ONLINE