Hückeswagen: "Liberaler Bürgerpreis" geht an Jugendpflege

Hückeswagen: "Liberaler Bürgerpreis" geht an Jugendpflege

Der Vorstand der FDP hat einstimmig beschlossen, dass der "Liberale Bürgerpreis 2017" an den Verein "Freunde & Förderer der städtischen Jugendpflege Hückeswagen" verliehen wird. Das teilte gestern der Ortsvorsitzende Jörg Kloppenburg mit.

Der Vorstand der FDP hat einstimmig beschlossen, dass der "Liberale Bürgerpreis 2017" an den Verein "Freunde & Förderer der städtischen Jugendpflege Hückeswagen" verliehen wird. Das teilte gestern der Ortsvorsitzende Jörg Kloppenburg mit.

"Für die FDP lebt die liberale Demokratie von engagierten Bürgern. Die FDP hat sich zum Ziel gesetzt, diese Lebensform zu stärken, indem wir ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement nicht nur politisch, sondern auch unmittelbar durch die Verleihung unseres Preises unterstützen", schreibt er.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels sei es von großer Bedeutung, Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Freizeit auch in ihrer Stadt verbringen zu können. Das städtische Jugendzentrum trage durch seine Arbeit dazu bei, dass Jugendlichen entsprechende Angebote unterbreitet werden können und auch bei ihren Freizeitaktivitäten in die kommunale Gemeinschaft eingebunden werden. "Die Arbeit stellt mithin auch einen wichtigen Standortfaktor dar", schreibt Kloppenburg.

  • Radevormwald : Vorstand und Verwaltungsrat der Sparkasse einstimmig entlastet

Die Mitglieder des Vereins "Freunde & Förderer der städtischen Jugendpflege Hückeswagen würden mit ihrem uneigennützigen bürgerschaftlichen Engagement nicht unerheblich dazu beitragen, dass Aktionen und Maßnahmen des Jugendzentrums zur sinnvollen Freizeitgestaltung unserer Kinder und Jugendlicher unterstützt und gefördert werden.

Die Vorsitzende Roswita Malecha wird den Preis in einer feierlichen Stunde stellvertretend für den Verein überreicht bekommen - allerdings in Abstimmung mit dem Verein erst zu Beginn des neuen Jahres am Samstag, 20. Januar 2018, ab 11 Uhr, im Heimatmuseum. Laudatorin ist die Vizepräsidentin des Landtags Nordrhein-Westfalen und stellvertretende Vorsitzende der Landes-FDP, Angela Freimuth.

(rue)